Bamberg
Essenstipps

Gehirnpudding, Spinnen-Muffins - das sind kulinarische Highlights für Halloween-Partys

Neben dem Verkleiden spielt an Halloween-Partys natürlich auch das Essen eine große Rolle. Mit unseren Essenstipps sorgen Sie sicher auch auf dem Teller für Gruselstimmung!
Artikel drucken Artikel einbetten
Halloween steht vor der Tür. Mit diesen Snacks und Gerichten sorgen sie für Begeisterung. Symbolfoto: pixabay.com
Halloween steht vor der Tür. Mit diesen Snacks und Gerichten sorgen sie für Begeisterung. Symbolfoto: pixabay.com

#1 Spinnen-Muffins

Muffins selber oder mit Hilfe einer Backmischung zuzubereiten ist kinderleicht und ein absoluter Evergreen für jede Veranstaltung. Verziert mit Lakritze als Spinnenbeine und Linsen bzw. Glasur als Augen wird das runde Gebäck zum Gruselsnack auf jeder Mottoparty.

Das benötigen Sie: 2 Eier, 300g Buttermilch, 200g Mehl, 100g Zucker, 80 ml Öl, jeweils 3 Teelöffel Back- und Kakaopulver, eine halbe Packung Kuvertüre, Schokolinsen und - streusel oder Glasur sowie eine Packung Lakritze.

#2 Gelee in Gehirn- oder Herzform

Was gäbe es wohl bei Zombies zum Abendessen? Wahrscheinlich menschliche Organe wie zum Beispiel Gehirne oder Herzen. In diesem Fall empfehlen wir Ihnen selbstverständlich kein echtes Gehirn zuzubereiten, sondern Pudding oder Gelee in Form eines solchen für Ihre Gäste anzurichten. Ein passender Nachtisch, auch für diejenigen, die nicht als Untoter verkleidet sind.

Für den perfekten Vanillepudding brauchen Sie: 2 Vanilleschoten, 4x Eigelb, 50g Zucker, 2 Esslöffel Mehl, 400 ml Milch sowie rote Lebensmittelfarbe.

So geht es: Trennen Sie das Eigelb vom Rest und vermengen Sie es mit Mehl, Milch und Zucker. Schneiden Sie danach die Vanilleschoten der Länge nach auf und Kratzen Sie das Mark aus. Im Anschluss die Schote in das Gefäß mit den anderen Zutaten geben und sobald die Milch kocht entfernen. Geben Sie nun die Lebensmittelfarbe hinzu. Je nach Wunsch können verschiedene Farben vermischt werden, um ein realistisches Ergebnis zu erhalten. Zuletzt unter stetigem Umrühren mit einem Schneebesen 3-4 Minuten kochen lassen und im Anschluss in die Form gießen. Lassen Sie die Masse abkühlen und genießen Sie im Anschluss den Organpudding!

Hier finden Sie die passenden Geleeformen!

#3 Hexenfinger aus Marzipan

Ein abgetrennter Finger in der Post ist der Mafia-Klassiker aus Film- und Fernsehen. Nicht nur in Mafiafilmen, sondern auch auf Halloween-Feten machen sich diese als gebackener Snack gut. Hierfür empfehlen wir fingerlange Würstchen aus Teig oder Marzipan zu backen und mit in Hälften geschnittenen Mandeln als Fingernägel zu verzieren. Weiterhin können Sie an den Stellen, an welchen sich die Fingergelenke befinden, Kerben als Falten einritzen. Lediglich beim Verzehr sollte darauf geachtet werden sich nicht versehentlich in den echten Finger zu beißen.

Zutaten: 10 Mandelkerne, 1 Ei, 250g Marzipanrohmassen, 60g Puderzucker, 30g Mehl, 1 Messerspitze Backpulver, 1 Esslöffel Schlagsahne/Milch.

Hier gibt es Marzipan Rohmasse von Dr. Oetker auf Amazon

#4 Monster-Burger

Wer auf der Suche nach etwas Größerem ist und vor allem noch mehr eigene Kreativität mit einfließen lassen möchte, für den eignen sich die Monster-Burger perfekt. Diese lassen sich nach Wahl belegen. In Zackenform angeschnittener Käse, welcher über den Rand der Bulette aus dem inneren des Burgers heraussticht, dient als Zähne des Monsters. Im Brötchen steckende Tortillachips fungieren als Ohren, eine Paprika unter der Bulette als herausgestreckte Zunge. In Hälften geschnittene Cocktailtomaten oder andere vergleichbare Lebensmittel nach Wahl können als Augen auf den Burger gelegt werden. Ihrer ganz persönlichen Note steht bei diesem Gericht nichts im Weg!

Das benötigen Sie für vier Burger: 4 Burgerbrötchen, 4 Tomaten sowie 4 Cocktailtomaten, 1 Mini-Gurke, 4 Blätter Kopfsalat, Mayonnaise und Ketchup, Salz und Pfeffer, 1 Ei, ein Brötchen vom Vortag, etwas Öl, 1 Zwiebel und 400g Hackfleisch.

#5 Blutüberströmte Torte

Auch eine einfache Torte wird mit blutroter Glasur zum Halloween-Highlight für Ihre Gäste. Die Glasur einfach großzügig verteilen und am Rand stellenweise herunterlaufen und -tropfen lassen. Um beim Servieren den Schauer perfekt werden zu lassen, stecken Sie ein scharfes Messer in die Torte. So wirkt das Messer als blutige Tatwaffe und geschnitten werden muss das Dessert sowieso...

Das wird für die süß-saure Nachspeise benötigt: 400g Mehl, 400g Zartbitterschokolade, 7 Eier, 450g gemahlene Mandeln, 400g Zucker, 2 Packungen Vanillezucker, 1 Packung Backpulver, etwas Salz, weißes Schokoladenfrosting, rote Lebensmittelfarbe, Wasser sowie Puderzucker.

(Die Zutaten ergeben eine Schokoladen-Torte. Selbstverständlich können Sie auch jede andere beliebige Torte zum Halloween-Schreck umgestalten.)

Lebensmittelfarbe hier bestellen

#6 Der kotzende Kürbis

Kürbisse vor dem Haus stehen für Halloween wie das Christkind für Weihnachten. Zu einem echten Hingucker wird der Kürbis allerdings erst mit anderen Zutaten. Höhlen Sie das Gemüse aus und ritzen Sie, wie gebräuchlich, Augen sowie Mund hinein. Gestalten Sie den Mund so, dass er groß und weit geöffnet erscheint. Im Anschluss wird Guacamole (oder andere Dips) mit Tortillachips vor dem Mund des Kürbisses platziert, sodass der Partysnack wie Erbrochenes wirkt.

Folgendes benötigt man: 1 Kürbis, Tortillachips, 1 Paprika/Avocado für den Dip/die Sauce nach Wahl

#7 Kürbissuppe mit Fledermaustoast

Auch für den kleinen Hunger an kalten Tagen sollte an Halloween natürlich gesorgt sein. Mit der Kürbissuppe ist man damit bestimmt auf der sicheren Seite.

So geht es: Höhlen Sie zunächst einen Hokkaido-Kürbis aus und vermengen Sie dessen Fruchtfleisch mit geschälten sowie bereits angebratenen Zwiebeln. Geben Sie im Anschluss etwas Ingwer sowie Weißwein hinzu und lassen Sie Letzteren verkochen. Nun fügen Sie Gemüsebrühe hinzu und lassen das Gemisch etwa 20 Minuten köcheln. Danach pürieren Sie die Suppe, fügen Sahne hinzu und schmecken die Vorspeise mit Salz und Pfeffer ab. Im Anschluss wird die Suppe im aufgeschnittenen Kürbis serviert. Getoastetes Weißbrot kann mit den richtigen Ausstechformen die Silhouette von Fledermäusen bilden und so die perfekte Beilage ergeben. Zudem können Sie die Suppe mit Kürbiskernen verzieren.

Zutaten:1 Hokkaido-Kürbis, 30g Ingwer, 1 Zwiebeln, 750 ml Gemüsebrühe, Weißwein, 8 Toasts, Kürbiskerne, 250 ml Schlagsahne, Salz und Pfeffer.

Noch nichts für Sie dabei gewesen?

Wem diese Tipps noch nicht genug sind, der kann sich auch mit einem passenden Halloween-Kochbuch weitere kulinarische Ideen liefern lassen.

Hier gibt's das Halloween-Kochbuch mit 50 Rezepten!



Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren