Temmels
Fleisch-Drink

Fleisch zum Trinken - Metzgermeister: "Das Produkt polarisiert"

Ein Metzger aus Rheinland-Pfalz bietet Fleisch-Drinks in drei Sorten an. Das Interesse an dem Produkt sei sehr groß. Kunden hätten dazu eine klare Meinung.
Artikel drucken Artikel einbetten
Zutaten für einen Fleisch-Drink des Metzgermeister P. Klassen, aufgenommen am 22.11.2016 in Trier (Rheinland-Pfalz). Der Rinder-Smoothie (Fleisch aus der Flasche) ist auch 2018 weiter angesagt. Foto: Harald Tittel/dpa
Zutaten für einen Fleisch-Drink des Metzgermeister P. Klassen, aufgenommen am 22.11.2016 in Trier (Rheinland-Pfalz). Der Rinder-Smoothie (Fleisch aus der Flasche) ist auch 2018 weiter angesagt. Foto: Harald Tittel/dpa
Rind oder Hühnchen aus der Flasche: Seit gut sechs Wochen ist Metzgermeister Peter Klassen mit neuen Fleisch-Drinks auf dem Markt. "Das Produkt polarisiert extrem", berichtet der 55-Jährige aus Temmels bei Trier. "Es gibt Kunden, die sagen: "Nein, auf keinen Fall." Andere "Ja, klasse, auf jeden Fall." Aber es gibt überhaupt nichts dazwischen." Insgesamt sei das Interesse an der Trink-Mahlzeit, die er unter dem Namen "Pete & Phil's" anbietet, sehr groß.


Rund 1500 Flaschen pro Tag füllt er nach eigenen Angaben ab. "Wir schaffen es nicht, einen Vorrat anzulegen." Die hell-, rot- und dunkelbraunen Getränke werden in seinem Laden, online und über ein Netz von Vertriebspartnern verkauft. Ab Februar sollen dann 3000 Flaschen täglich mit den drei Sorten "Butcher's Beef", "Beef Bombay" und "Poulet Royal" gefüllt werden.


"In eine Marktlücke gestoßen"

Die Trink-Mahlzeit, die ungekühlt ein Jahr haltbar ist, sei für Menschen gedacht, die unterwegs seien - wie Handwerker, Lkw-Fahrer oder Sportler. Aber auch ältere Menschen, die nicht mehr so gut kauen könnten, deckten sich ein. Klassen zeigt sich überzeugt: "Wir sind in eine Marktlücke gestoßen."
Unsere Partner
Verwandte Artikel
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren