Anzeige

Kaffeegenuss rund um den Globus

Am 1. Oktober dreht sich alles um Kaffee. In vielen Ländern erfreut sich die braune Bohne großer Beliebtheit.
Artikel drucken Artikel einbetten
Foto: Archiv/Rolf Vennenbernd, dpa
Foto: Archiv/Rolf Vennenbernd, dpa

Kaffee ist Lifestyle, er dient der Geselligkeit, ist Wachmacher und Genussmittel. In Deutschland war er im Jahr 2015 mit einem Pro-Kopf-Konsum von 162 Litern erneut meistkonsumiertes Getränk. Daher hat er mit dem "Tag des Kaffees" hierzulande seit Jahren seinen eigenen Ehrentag.
2016 findet dieser erstmals zusammen mit dem neu geschaffenen "International Coffee Day" am 1. Oktober statt. Denn auch in anderen Ländern erfreut sich die braune Bohne großer Beliebtheit.

Skandinavien: Finnland ist Spitzenreiter in Sachen Kaffeegenuss - in keinem anderen Land ist der Pro-Kopf-Verbrauch so hoch wie bei den Finnen. Im Jahr 2015 konsumierten sie durchschnittlich 12,2 Kilo. Auf Platz zwei rangierten die Schweden mit 10,1 Kilo pro Kopf, gefolgt von den Norwegern mit einem Pro-Kopf-Konsum von 8,8 Kilo. Skandinavier bevorzugen hell gerösteten Kaffee, der sehr säurebetont ist. Sie trinken ihn zu jeder Gelegenheit und gern rund um die Uhr. In Finnland haben viele Arbeitnehmer sogar das Recht, zweimal am Tag eine 15-minütige "kahvipaussi" zu nehmen.

Italien: Italien ist nicht nur bekannt für sein "Dolce Vita", sondern ist auch das Heimatland des Espresso, oder wie man ihn dort ganz schlicht nennt: "caffè". Von ihrem "Nationalgetränk" genießen Italiener gleich mehrere Tassen am Tag. Zum Frühstück am liebsten mit Milch, entweder als Cappuccino, Caffè Latte oder Latte macchiato. Ab mittags kommt Espresso nur noch pur in die Tasse. Übrigens: In der Caffè-Bar genießen Italiener ihren Espresso vorzugsweise "al banco", das heißt direkt an der Theke.

Deutschland: Die Deutschen trinken gern und viel Kaffee. Gemessen am Pro-Kopf-Verbrauch rangierten sie 2015 mit 7,2 Kilo pro Bundesbürger im internationalen Vergleich auf Platz sechs - deutlich vor Italien (5,6 Kilo) und den USA (4,5 Kilo) auf den Plätzen elf und sechzehn. Und wie trinken wir Deutschen unseren Kaffee am liebsten? Trotz des Booms von Espresso, Cappuccino und Co., Filterkaffee ist und bleibt die liebste Zubereitung - schwarz, mit Milch oder Zucker verfeinert. Aktuell avanciert er sogar wieder zum absoluten Trend-Getränk und mit ihm ganz neue, innovative Zubereitungsarten wie z.B. der "Cold Brew".Hierfür wird gemahlener Kaffee in ein Gefäß mit kaltem Wasser gegeben, gut durchgerührt und nach einer Ruhephase von 12 Stunden gefiltert. Das so entstandene Kaffeekonzentrat kann nach Belieben mit heißem oder kaltem Wasser verdünnt und weiter verfeinert werden.

Verwandte Artikel

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.