Laden...
Franken
Ernährung

Schnell und einfach: So können Sie Butter in nur 3 Schritten selber machen

Butter selber machen geht leichter als man denkt und schmeckt auch einfach besser. Mit unserem Rezept dauert die Herstellung keine 15 Minuten.
 
Butter einfach selber machen
Butter selber machen? Dafür gibt es gute Gründe. Und es ist sogar ganz einfach. Unser Rezept dauert keine 15 Minuten. Foto: rodeopix/Pixabay.com

Als Brotaufstrich zusammen mit Schnittlauch, zum Verfeinern von Soßen oder zum Kuchenbacken: Butter ist eine Allzweckwaffe in der Küche. Sie liegt in so gut wie jedem Kühlschrank und wird täglich gebraucht. 

Außerdem ist sie in allen Supermärkten für wenig Geld erhältlich. Trotzdem gibt es gute Gründe, warum man Butter zu Hause selber machen sollte.

Butter selber machen: Deshalb lohnt es sich

Viele sind der festen Überzeugung, der Aufwand lohne sich nicht. Wieso solle man sich in die Küche stellen, wenn man Butter doch an jeder Ecke und in vielen Geschmäckern besorgen kann? Ganz einfach: weil man weiß, was drin ist.

Selbstgemacht ist eben selbstgemacht - und jeder Hobby-Bäcker oder -koch sollte sich mal an den Grundzutaten ausprobieren. Außerdem sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt: In die eigens hergestellte Butter kann beispielsweise Meersalz, Pfeffer oder Schnittlauch hinzugegeben werden. Ist es nicht erstrebenswert, Butter selbst herstellen zu können?

Besonders während des Lockdowns der Corona-Pandemie ist das Interesse an selbstgemachten Rezepten und Zutaten stark angestiegen. Der Trend geht mehr und mehr zurück zum Selbstversorger.

Schnell und einfach: Butter in nur drei Schritten selber machen

Mit unserem Rezept wird in nur wenigen Minuten aus Sahne frische, leckere Butter. Sie ist zudem auch noch perfekt für die Herstellung von Kräuter- oder Knoblauchbutter geeignet. Alles was Sie dafür brauchen ist:

  • 300 ml frische Sahne
  • ein Butterfass
  • ein Butterbrettchen

Um Butter selbst herzustellen, benötigen Sie ein Butterfass und ein Butterbrettchen. Beides können Sie hier bestellen:

Butterfass jetzt bestellen Butterbrettchen Set jetzt bestellen

Wenn Sie alles beisammen haben, dann sind Sie nicht einmal 15 Minuten von ihrer eigenen Butter entfernt.

  • 1. Schritt: Geben Sie die zimmerwarme Sahne in das Butterfass und verschließen das Gerät gut.

  • 2. Schritt: Kurbeln Sie so lange, bis sich die Buttermilch und die cremige Butter voneinander trennen. Dies dürfte etwa zehn Minuten dauern. Gießen Sie nun die Buttermilch vorsichtig ab.

  • 3. Schritt: Füllen Sie die fertige Butter in eine Schüssel mit eiskaltem Wasser. Mit dem Butterbrettchen können Sie nun die übrige Flüssigkeit herausdrücken. Die Butter ist nun fertig und kann serviert werden.

Neben der Anleitung zur Herstellung Ihrer eigenen Butter finden Sie auf Fränkische-Rezepte.de weitere leckere Rezepte.

Butter oder Margarine: Worin liegt der Unterschied?

Wer sich intensiv mit dem Thema Butter auseinandersetzt, stößt auch schnell auf Margarine. Als pflanzliche Alternative ist sie vor allem bei Vegetariern beliebt.

Die pflanzlichen und gesünderen Fette machen sie streichzart und länger haltbar. Wir haben den Check gemacht und geprüft, was für Butter und was für Margarine spricht und welche der beiden zum Backen, Braten oder Kochen besser geeignet ist:

Butter oder Margarine - was ist gesünder?

*Hinweis: In der Redaktion sind wir immer auf der Suche nach tollen Angeboten und nützlichen Produkten für unsere Leser - nach Dingen, die uns selbst begeistern und Schnäppchen, die zu gut sind, um sie links liegen zu lassen. Es handelt sich bei den in diesem Artikel bereitgestellten und mit einem Einkaufswagen-Symbol beziehungsweise einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und darüber einkaufen, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für Sie ändert sich dadurch nichts am Preis. Unsere redaktionelle Berichterstattung ist grundsätzlich unabhängig vom Bestehen oder der Höhe einer Provision.