Deutschland
Schädlinge

Schnecken bekämpfen: So wird dein Garten schneckenfrei - ganz ohne Chemie

In einem feuchten Sommer wie in diesem Jahr können Spanische Wegschnecken Gartenbesitzer regelrecht in den Wahnsinn treiben. Was du gegen die gefräßigen Plagegeister tun kannst, zeigen wir dir hier.
 
Der diesjährige, feuchte Sommer ist ideal für Spanische Wegschnecken. In Scharen fallen sie in Gemüsebeete und Gärten ein.
Der diesjährige, feuchte Sommer ist ideal für Spanische Wegschnecken. In Scharen fallen sie in Gemüsebeete und Gärten ein. Foto: Alexas_Fotos/Pixabay
  • Spanische Wegschnecken sind ernstzunehmende Schädlinge für den eigenen Garten
  • Warme Winter spielen den Schnecken in die Karten
  • Verzicht auf Chemie hilft langfristig
  • Vermutungen über Ursachen der Schneckenplagen sind falsch und veraltet

Der Albtraum von jedem Hobbygärtner ist die Spanische Wegschnecke. Im Nu ist die hart erarbeitete, liebevoll gezogene Ernte angefressen oder völlig verschleimt, sodass der Verzehr undenkbar ist. Eine Explosion der gefräßigen Plagegeister entsteht jedoch nach neuesten Erkenntnissen durch ein Ungleichgewicht der Natur im eigenen Garten. So entsteht zum Beispiel durch den Einsatz von Schneckenkorn auch der Artverlust von Weinbergschnecken und Tigerschnegel, die die Eier der Spanischen Wegschnecke liebend gerne fressen. Auch Laufkäfer, Igel, Glühwürmchen, Hornfliegen, verschiedene Amphibien, Spitzmäuse, Drosseln oder Elstern fressen beispielsweise gerne Schnecken oder deren Eier. Hinzu kommt, dass wir unseren Nutzpflanzen Resistenzen zur Abwehr von Fressfeinden weggezüchtet haben, wie etwa spezielle Abwehrstoffe der Pflanzen.

Ökologische Maßnahmen zur Schneckenabwehr

Um junge Pflanzen zu schützen, eignen sich besonders gut Schneckenkragen*. Sie können das Hochklettern der Schnecke verhindern. Des Weiteren findet man im Fachhandel Schneckenzäune in verschiedenen Ausführungen. Über Kupferbänder zur Abwehr der Schnecken teilen sich die Meinungen. Proaktiver Pflanzenschutz durch Pflanzenhüte* hat sich bei der Schneckenabwehr gut bewährt. Ein neues Schneckenabwehrmittel auf dem Markt ist ein Schutzanstrich*. Der elektrische Schneckenzaun ist effektiv, aber umstritten wegen der häufigen Kurzschlüsse. Schneckenfallen helfen gut in verschiedenen Varianten.

Durch Asche lassen sich verschiedene Schnecken aufhalten, die Spanische Wegschnecke nicht unbedingt. Die klassische Bierfalle lockt unterm Strich noch viel mehr Schnecken in den Garten, als vorher da waren. Ausgelegte, zerbröselte Eierschalen helfen nicht wirklich, um die Spanische Wegschnecke zu stoppen. Kalk entzieht den Schnecken Wasser und wirkt ätzend, wenn sie darüber kriechen. Verstreuter Kaffeesatz kann die Schnecken abschrecken.

Dies sind nur einige Beispiele an Hausmittel und Abwehrmittel, die gegen die Spanische Wegschnecke helfen können. Ziel sollte es langfristig sein, das natürliche Gleichgewicht im Garten wieder herzustellen. Dazu sind wilde Ecken im Garten nötig, die ein wichtiger Lebensraum von Fressfeinden der Spanischen Wegschnecke sind. Sogar die eigenen Nachbarn können mit dem Einsatz von Pestiziden das Klima im eigenen Garten beeinflussen, wenn die Chemikalien verdriften. Auch das kann ein Fernbleiben von Nützlingen im eigenen Garten verhindern.

Artikel enthält Affiliate Links

*Hinweis: In der Redaktion sind wir immer auf der Suche nach tollen Angeboten und nützlichen Produkten für unsere Leser - nach Dingen, die uns selbst begeistern und Schnäppchen, die zu gut sind, um sie links liegenzulassen. Es handelt sich bei den in diesem Artikel bereitgestellten und mit einem Einkaufswagen-Symbol beziehungsweise einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und darüber einkaufen, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für Sie ändert sich dadurch nichts am Preis. Unsere redaktionelle Berichterstattung ist grundsätzlich unabhängig vom Bestehen oder der Höhe einer Provision.