Franken
Gartentipps

Mähen mit der Sense: Im Einklang mit der Natur

Den Garten mit der Sense zu mähen ist wieder im Trend. Und ist dabei gar nicht so schwer, wie es zunächst erscheint. Gartenexperte Jupp Schröder hat einige Tipps und Tricks zusammengetragen, die gerade für Neuanfänger hilfreich sind.
Artikel drucken Artikel einbetten
Beim Mähen mit der Sense gilt es einige Tipps zu beachten, damit es langfristig Freude macht. Bild: pixabairis/pixabay.com
Beim Mähen mit der Sense gilt es einige Tipps zu beachten, damit es langfristig Freude macht. Bild: pixabairis/pixabay.com

Das kühle und regnerische Wetter im Mai hat der Natur richtig gut getan. Man sieht es besonders den Bäumen an, dass sie nach dem heißen Frühling und Sommer des letzten Jahres sich erholen und saftig grün ausschauen. So gestärkt, können sie den Krankheiten und Schädlingen bei kommender Hitze besser entgegen wirken. Viele Gartenbesitzer freuen sich darüber, dass ihre Wasserfässer gefüllt sind. Der fest geschlämmte Boden ist aber so bald wie möglich nach der leichten Abtrocknung oberflächlich aufzukratzen, damit die Feuchtigkeit länger im Erdreich bleibt. Zudem findet ein besserer Luftaustausch im Boden statt. Auch wird so ein Festbrennen von "schwerer" Erde vermindert. Das Mulchen mit Rasenschnitt unter Beerensträuchern und im Gemüsebeet schützt ebenfalls vor Austrocknung.

Wärmster Mai seit 150 Jahren

Aber es fehlt immer noch an genügender Feuchte in tieferen Schichten des Erdreiches. So war der Mai 2018 der wärmste seit 150 Jahren. Es sah um diese Zeit in der Natur schon recht trostlos aus. Ein kühler und feuchter Mai wird in vielen Bauernregeln gepriesen. Manche Pflanzen in der Natur wie Akeleien und Orchideen sind heuer aber weniger anzutreffen, da die Trockenheit des letzten Jahres wahrscheinlich einer guten Vermehrung im Wege stand.

In den letzten Jahren sah man an vielen Bäumen und Sträuchern Blätter, die durch die sengende Sonne an heißen Tagen richtig verbrannt wurden. Auch viele Beerenfrüchte hatten in den Vorjahren schon vielfach einen Sonnenbrand bekommen. Wenn die Hitze wieder zu groß werden sollte, kann man hier durch Schattieren mit einem Vlies die jetzt heranreifenden Johannis- und Stachelbeeren vorübergehend schützen.

Unkrautschutzvlies

Gießen nicht vergessen

Mit den ersten warmen Tagen gehört das Wässern auf dem Balkon und Terrasse schnell zur Alltagsroutine. Die Kannen sollten gleich nach dem Gießen wieder aufgefüllt werden. Abgestandenes und temperiertes Leitungswasser bekommt den Pflanzen besser, als frisches direkt aus dem Wasserhahn.

Das ganzheitliche Mähen

Das Mähen mit der Sense wird langsam wieder "modern". Diese Arbeit findet im Einklang mit der Natur statt und ist zudem äußerst gesund. Leider sind die vorhandenen Geräte vieler Hobbygärtner zum Teil verrostet, falsch eingestellt oder total stumpf. So müssen zuerst solche Sensen in Ordnung gebracht werden. Nur mit einem guten Gerät zu arbeiten, macht Freude, weil nur wenig Kraft benötigt wird. Die Spitze der Klinge soll 2 ½ cm tiefer stehen als der Ansatz. Nur so kann ein richtiger runder Schnitt erfolgen, ohne zu hacken. Auch das richtige Schärfen mit einem Wetzstein ist zu von Bedeutung. Hier werden selbst von Fachleuten große Fehler gemacht.

Gartensense

Locker aus dem Handgelenk

Immer gilt es dabei, den Wetzstein locker aus dem Handgelenk von hinten nach vorn zu ziehen. Bei dieser Arbeit muss gefühlvoll und nicht hektisch vorgegangen werden.

Die Bewegung beim Mähen sollte immer in einem Halbkreis mit einem Drehmoment nah um den Körper herum erfolgen. Die Sense wird bei der Rückwärtsbewegung nicht hochgehoben, sondern bleibt mit dem Knauf am Boden.

Auch die Größe ist zu berücksichtigen

Fast alle Neuanfänger machen den Fehler, sich zu weit nach rechts zu orientieren und rauben sich dabei die Kraft für einen runden Schwung. Wichtig ist es deshalb beim Mähen sich mehr nach links zu orientieren. Für viele Neuanfänger kommt es nach einer Unterweisung durch einen Fachmann zu einem besonderen Erfolgserlebnis. Es ist bedauerlich, dass es in den Dörfern und Städten immer weniger Menschen gibt, die sich mit dem Sensenmähen auskennen. Viele Hobbygärtner bereuen es, ihren Opa oder Vater nicht gefragt zu haben.

Der Kauf einer guten Sense ist besonders gut abzuwägen. Auch die Größe der Person ist dabei zu berücksichtigen. Das Sensenblatt muss sehr hell klingen, wenn man damit rückwärts über einen harten Gegenstand schleift. An einem solchen Gerät zu sparen, ist völlig unangebracht. Das Schärfen der Sense durch Dengeln ist eine sehr wichtige Arbeit, da ohne eine solche Behandlung des Gerätes ein Schneiden des Grases nicht gut möglich ist.

Über unseren Gartenexperten : In drei Jahrzehnten als Kreisfachberater für Gartenbau in Lichtenfels hat Jupp Schröder mit fast jedem Gartenproblem schon einmal zu tun gehabt. Sein Lebensmotto lautet auch heute noch: "Wenn man die nötige Geduld aufbringt, stellt sich der Erfolg von selber ein".

Das bedeutet der Einkaufswagen: Es handelt sich bei den in diesem Artikel bereitgestellten und mit einem Einkaufswagen-Symbol gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und darüber einkaufen, bekommen wir eine Provision von Amazon. Für Sie ändert sich dadurch nichts am Preis.

Verwandte Artikel

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.