Laden...
Bamberg
Tag der offenen Gärtnereien

Abgesagt: Tag der offenen Gärtnereien

Jetzt geht's im Garten richtig los! Unter diesem Motto wollten die Bamberger Gärtner am 26. April wieder herzlich zu einem abwechslungsreichen Aktionstag einladen . Durch die aktuellen Entwicklungen bleiben die großen Gärtnerei-Tore in der Gärtnerstadt allerdings geschlossen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Am 26. April öffnen 14 Gärtnereien in Bamberg ihre Pforten und laden zueinem abwechslungsreichen Aktionstag ein. Bild: Gärtnerstadt Bamberg
Am 26. April wollten die 14 Gärtnereien in Bamberg ihre Pforten öffnen und zu einem abwechslungsreichen Aktionstag einladen. Bild: Gärtnerstadt Bamberg

Aus unseren Artikeln der letzten Wochen, haben Sie schon einige Gärtner kennengelernt. Doch es gibt insgesamt 14 Gärtnereien im ganzen Bamberger Stadtgebiet. Sie bieten ein breites Spektrum an Gemüse, Obst, Kräutern, Zierpflanzen und Stauden und geben spannende Einblicke in ihre tägliche Arbeit.

Am Sonntag den 26. April hätten die Gärtner von 10 bis 17 Uhr zum Schauen, Staunen und Mitmachen eingeladen. Herrliche Frühlings- Blütenpracht sollte zum beschaulichen Flanieren in historischem Ambiente mit Blick auf den Dom und die Bamberger Kirchen verlocken. Durch die aktuelle Corona Situation musste das Gartenevent leider zur Sicherheit abgesagt werden. Der Tag der Gärtnereien wird aber nächstes Jahr wieder stattfinden und die Gärtner freuen sich schon  auf zahlreiche Besucher. 

 

Die Gärtner aus der Gartenapp

Lassen Sie sich von bekannten Gärtnern aus unserer Gartenapp zu verschiedenen Themen rund um Ihren Garten oder Balkon beraten und bekommen Sie einen Einblick von unseren Artikeln direkt in die Gärtnereien.

Mit dabei sind zum Beispiel:

 

 

Hier erfährt man außerdem Interessantes zu den Bamberger Gärtnern und Ihren einzigartigen Lokalsorten. Programmheft und Flyer gibt es auch bei den teilnehmenden Gärtnereien, bei Stadt & Landkreis Bamberg sowie beim Tourismus & Kongressservice Bamberg.

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.