Deutschland
Gartenarbeit

Gartenarbeit im Juli: Das erwartet dich jetzt

Die Gartenarbeit im Juli steht an und es gibt wieder viel zu tun. Im Juli geht es darum den Garten in Takt zu halten und richtig zu pflegen. Auch die Erntezeit hat wieder begonnen und du kannst dich auf viele Leckereien freuen.
 
Gartenarbeit im Juli
Diese Aufgaben warten im Garten im Juli auf dich. Foto: schulzie/adobestock
+2 Bilder
  • Gartenarbeit im Juni: 
    • Gießen
    • Pflegeschnitt
    • Teich pflegen
    • Sonnenschäden vermeiden
    • Tierwelt unterstützten 

Neben den Gartenarbeiten darfst du nicht vergessen deinen Garten zu genießen. Schließlich hast du darauf hingearbeitet. Wie wäre es dabei mit leckerem Obst aus dem eigenen Garten? Wir sagen dir, was du jetzt schon abernten kannst. 

Im Garten alles aufrecht halten 

Mit diesen Aufgaben startest du in den Gartenmonat Juli. Viele Blumen, Pflanzen und Obst- und Gemüsesorten hatten ihren Auftritt schon. 

Jetzt Garten-Newsletter abonnieren
Tipps für Garten & Balkon lesen!

Nun sollte der Garten weiterhin in Takt gehalten werden. Die Sommerhitze und längere Trockenperioden machen den Pflanzen zu schaffen. Daher ist eine richtige Pflege im Sommer auch so wichtig. 
Damit du dabei nichts vergisst, haben wir das Wichtigste in unserer Übersicht zusammengefasst. 

Richtig Gießen 

Im Juli sind die Temperaturen hoch. Daher ist es wichtig regelmäßig zugießen, um trockene Beete, Kübelpflanzen und Rasenflächen zu vermeiden. 

Im Sommer lässt sich der Garten am besten morgens wässern. So bekommen alle Pflanzen ausreichend Wasser für den ganzen Tag. An besonders heißen Tagen bietet es ich sogar an, Kübel- und Topfpflanzen abends ein weiteres Mal zu gießen. In den Töpfen lässt sich das Wasser nicht so leicht speichern und es verdunstet sehr schnell.

Mehr über Gießen im Sommer finden Sie hier.

Pflegeschnitt

Kurz nach dem Sommeranfang ist der perfekte Zeitpunkt für den ersten Pflegeschnitt. Viele Stauden und Sträucher haben mittlerweile schon die ein oder andere vertrocknete Blüte.

Entdecken Sie Gartenscheren auf Amazon

Mit einem Pflegeschnitt verbesserst du die Qualität der Pflanze und lässt sie gepflegt aussehen. Der Pflegeschnitt ist wichtig. Wer Glück hat und seine Arbeit gut macht, darf sich unter Umständen über eine Nachblüte freuen. 

Aber auch ohne Nachblüte kann ein Pflegeschnitt die Blüte im Folgejahr garantieren. 

Teich pflegen 

Ein Gartenteich oder Schwimmteich kann an warmen Sommertagen für eine schnelle Abkühlung sorgen. Bevor du die Erfrischung genießen kannst, sollte der Teich gepflegt werden.

Entdecke Produkte für die Teichpflege auf Amazon

 

Seit dem Frühling haben sich Algen ausgebreitet und versperren dir selbst und den Teichbewohnern den Weg. Die Algen können mit einem Kescher von der Wasseroberfläche entfernt werden. 

Ab Juli kannst du auch neue Seerosen in deinen Teich setzten. Diese können stufenweise in das kleine Ökosystem eingegliedert werden. 

Sonnenschäden vermeiden 

Die Sommersonne hat Kraft. Das merken auch die Pflanzen. Wie sich auch ein Mensch vor zu starker Sonneneinstrahlung schützt, solltest du das auch mit deinen Pflanzen machen. 
Sonst kommt es zu Verbrennungen, zum Austrocknen oder gar zum Absterben der Pflanzen. Mit ein paar Tipps kannst du das leicht verhindern. 

Gieße zum Beispiel nicht in der prallen Mittagssonne. Wassertropfen verstärken die UV-Einstrahlung und lassen Blätter und Blüten verbrennen. Zusätzlich sind gar nicht alle Blumen und Pflanzen für die pralle Sonne geeignet. Achte auf die jeweiligen Standorthinweise bei deiner Beetbepflanzung. 

Tierwelt unterstützen

Nicht nur für Mensch und Pflanzen kann der Sommer zu warm werden. Besonders Tiere versuchen Hitzewellen zu entkommen und Schutz zu suchen. Da kannst du helfen.

Mit ein paar kleinen Hilfestellungen kannst du der heimischen Tierwelt das Leben erleichtern. Eine Vogeltränke, ein Futterhaus oder Unterschlupfmöglichkeiten sind nur ein paar wenige Ideen. 

Blumen über Blumen im Juli 

Die blütenreiche Zeit geht weiter. Wie schon der Juni wird der Juli genauso bunt. Auf diese Blumen kannst du dich jetzt freuen: 

  • Ringelblume
  • Rose
  • Hortensie
  • Nelke
  • Sonnenblume
  • Zinnie
  • Sonnenhut

Frisches Obst aus dem Garten 

Womit lässt sich der Sommer besser versüßen als mit frischem Obst aus dem Garten? Im Juli ist das Sommerobst bereit für die Ernte. Dazu zählen: 

  • Erdbeeren
  • Himbeeren
  • Johannisbeeren
  • Kirschen
  • Rhabarber 

Rezept des Monats: Kirschen einkochen 

Du hast noch Kirschen übrig und möchtest sie verwerten? Dann koch sie ein. So machst du sie haltbar und kannst sie das Jahr über zu Waffeln, Eis und Jogurt genießen. 

Kirschen einkochen 

 

Artikel enthält Affiliate Links

*Hinweis: In der Redaktion sind wir immer auf der Suche nach tollen Angeboten und nützlichen Produkten für unsere Leser - nach Dingen, die uns selbst begeistern und Schnäppchen, die zu gut sind, um sie links liegenzulassen. Es handelt sich bei den in diesem Artikel bereitgestellten und mit einem Einkaufswagen-Symbol beziehungsweise einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und darüber einkaufen, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für Sie ändert sich dadurch nichts am Preis. Unsere redaktionelle Berichterstattung ist grundsätzlich unabhängig vom Bestehen oder der Höhe einer Provision.