Deutschland
Gartenarbeit

Gartenarbeit im August: Das solltest du jetzt erledigen 

Im August dreht sich die Gartenarbeit besonders um das Thema Ernte. Viele Obst- und Gemüsesorten sind jetzt reif. Doch auch ein paar Pflegeaufgaben sollten zum Ende der Gartensaison nicht vergessen werden
 
Gartenarbeit im August: Das solltest du jetzt erledigen 
Im August neigt sich die Gartenarbeit dem Ende zu, ist aber lange noch nicht vorbei. Diese Aufgaben erwarten dich jetzt. Foto: jonathan_hanna/unsplash.com
+2 Bilder
  • Gartenarbeit im August:
    • Das Obst- und Gemüsebeet
    • Regelmäßiges Gießen
    • Pflegeschnitt bei Stauden und Sträuchern
    • Bodenpflege

Die Gartensaison neigt sich im August so langsam dem Ende zu. Trotzdem ist noch einiges zu tun. Welche Aufgaben du keinesfalls verpassen solltest, erfährst du hier.

Im August wird es nochmal warm

Im August läppern sich die Sonnenstunden, was der Gärtner besonders am übermäßigen Wasserverbrauch seiner Pflanzen merkt.

Jetzt Garten-Newsletter abonnieren
Tipps für Garten & Balkon lesen!

Der Garten muss dementsprechend gepflegt werden. Denn die Sommerhitze und längere Trockenperioden machen den Pflanzen zu schaffen.

Auch wenn der August das Ende der Gartensaison ankündigt, können noch einige Pflanzen für den Herbst gepflanzt werden.

Das Obst- und Gemüsebeet

Im Obst- und Gemüsebeet ist im August und September viel los. Denn die Erntezeit hat begonnen.

Viele Sorten sind mit dem sonnigen Frühsommer herangereift und sind bereit dafür, genascht zu werden.

Neben der Ernte können im August, aber noch einige Obst- und Gemüsesorten direkt ins Beet gesät werden. Sie sind dann spätestens aber Ende September bereit für die Ernte.

Regelmäßiges Gießen

Der August liegt im Hochsommer. Daher ist es wichtig regelmäßig zugießen und das Austrocknen Beete, Kübelpflanzen und Rasenflächen zu vermeiden. Besonders wichtig ist das regelmäßige Gießen im Sommer und die richtige Taktik.

Amazon-Buchtipp: Der Selbstversorger - Mein Gartenwissen (Der Bestseller in überarbeiteter und aktualisierter Neuauflage)

Im Sommer lässt sich der Garten am besten morgens wässern. So bekommen alle Pflanzen ausreichend Wasser für den ganzen Tag. An besonders heißen Tagen bietet es ich sogar an, Kübel- und Topfpflanzen abends ein weiteres Mal zu gießen. In den Töpfen lässt sich das Wasser nicht so leicht speichern und es verdunstet sehr schnell.

Mehr über Gießen im Sommer findest du hier.  

Pflegeschnitt bei Stauden und Sträuchern

Im Hochsommer ist der perfekte Zeitpunkt für den ersten Pflegeschnitt bei Stauden und Sträucher. Sie haben mittlerweile schon die ein oder andere vertrocknete Blüte, die entfernt werden kann.

Jetzt Gartenscheren auf Amazon entdecken

Mit einem Pflegeschnitt verbesserst du die Qualität der Pflanze und lässt sie gepflegt aussehen. Der Pflegeschnitt ist wichtig. Wer Glück hat und seine Arbeit gut macht, darf sich unter Umständen über eine Nachblüte freuen.

Aber auch ohne Nachblüte kann ein Pflegeschnitt die Blüte im Folgejahr garantieren.

Bodenpflege

Neben dem Ernten und Gießen ist die Gartenarbeit im August geprägt von der Bodenpflege. Durch die hohe Sonneneinstrahlung und das regelmäßige Gießen wächst neben dem Rasen und die in den Beeten erwünschten Pflanzen auch Unkraut.

Durch ein ständiges Auflockern des Bodens kann Unkraut langfristig vorgebeugt und behoben werden.

Blumen über Blumen im Juli

Im Hochsommer blüht der Garten fröhlich vor sich hin und wird zum wahren Blumenparadies. Ab Ende August kannst du dir auch schon Gedanken über die Bepflanzung im nächsten Frühjahr machen. Bis in den Herbst hinein kannst du Blumenzwiebeln setzten.

 

Über diese Blumen kannst du dich diesen Monat freuen:

  • Lavendel
  • Astern 
  • Hortensien
  • Ringelblumen
  • Schleierkraut

Frisches Obst aus dem Garten

Das Obst- und Gemüsebeet sprießt vor sich hin. Es ist endlich Erntezeit! Im August und September gibt es viele Leckereien aus dem Garten zu holen. Wer noch Lust auf frisches Obst und Gemüse im Herbst hat, kann auch ab jetzt noch Pflanzen direkt ins Beet setzten.

 

Diese Pflanzen kannst du jetzt noch pflanzen:

  • Feldsalat
  • Radieschen
  • Knoblauch
  • Topinambur

Rezept des Monats: Schwarzer Johannisbeerkuchen

Im August gibt es Beeren über Beeren. Zeit einen leckeren Obstkuchen zu backen. Wie wäre es denn mit einem schnellen Johannisbeerkuchen? Dieses Rezept ist superlecker.

Rezept: Schwarzer Johannisbeerkuchen

 

Artikel enthält Affiliate Links

*Das bedeutet der Einkaufswagen: Es handelt sich bei den in diesem Artikel bereitgestellten und mit einem Einkaufswagen-Symbol gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und darüber einkaufen, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für Sie ändert sich dadurch nichts am Preis.
Im Sinne der Nachhaltigkeit und zur Unterstützung der lokalen Gärtner zeigen wir keine Angebote zu Samen, Setzlingen oder Pflanzen. Bitte nutzen Sie dafür das reichhaltige Angebot und die Fachberatung Ihrer Gärtnerei.