Laden...
Franken
Gartenarbeit

Gartenarbeit im Mai: Diese Aufgaben erwarten Sie jetzt

Die Gartenarbeit im Mai geht los. Der Sommer rückt immer näher und bringt den Garten immer mehr Aufgaben, Blüten und Früchte mit . In diesem Monat erwarten uns die ersehnten Eisheiligen, gründliche Rasenpflege und weitere Pflanzarbeiten.
 
Gartenarbeit im Mai: Diese Aufgaben erwarten Sie jetzt
Im Mai geht die Gartenarbeit weiter. Verpassen Sie auf gar keinen Fall diese Pflanztermine . Foto: (247962334)
+2 Bilder
Jetzt Garten-Newsletter abonnieren
Tipps für Garten & Balkon lesen!

Die Gartenarbeit im Mai startet. Wir befinden uns immer noch mitten in der Vegetationszeit, daher heißt es weiterhin: pflanzen, pflanzen, pflanzen. Mit den steigenden Temperaturen kommen immer mehr Blüten zum Vorschein.

Auch das beliebteste Frühlingsgemüse, der Spargel, kann im Mai problemlos geerntet werden.

To-Dos für den Mai im Garten

  • Eisheiligen abwarten
  • Jungpflanzen abhärten
  • Bepflanzen
  • Mulchschicht auftragen 
  • Rasenpflege

Die Eisheiligen kommen

Mit den Eisheiligen wird einer der bekanntesten Bauernregeln verbunden. Sie sollen das Zeichen für frostfreie Nächte und das Ende der Kälteperiode sein. Zwar kann es auch schon vorher sommerliche Temperaturen geben, doch das Wetter kann jederzeit Umschlagen. In diesem Jahr sind die Eisheiligen vom 11. bis 15. Mai 2021. Viele Hobby-Gärtner nehmen die Bauernregel bei Wort und schreiben den Eisheiligen den Beginn der Gartenzeit zu. Ab diesem Zeitpunkt können dann Pflanzen nach draußen gebracht und eingepflanzt werden. 

Jungpflanzen abhärten 

Nach den Eisheiligen kann auch endlich das Gemüsebeet fertig gepflanzt werden. Wer sich Jungpflanzen angezüchtet hat, kann sie jetzt Schritt für Schritt abhärten. Stellen Sie dafür Ihre Jungpflanzen ungefähr zwei Wochen vor dem Pflanztermin tagsüber nach draußen. So gewöhnen sie sich an die Außentemperaturen, ohne nachts vom Frost beschädigt zu werden. Stellen Sie die jungen Pflanzen jedoch nicht direkt in die pralle Sonne, sonst verbrennen sie. 

Entdecken Sie Pflanztaschen für Ihre Jungpflänzchen. 

Blumenpflanzen

Damit in den kommenden Monaten auf Ihrer Terrasse oder Ihrem Balkon auch Blumen blühen, sollten Sie die Pflanzzeiten nicht verpassen. Sommerblumen können als Blumenzwiebel gesetzt werden und zeigen dann ab Juni ihre wunderschönen Blüten. Aber auch fertige Blumengestecke sind eine schöne Möglichkeit, ihren Außenbereich sommerlich zu dekorieren. 

Mulchschicht auftragen 

Gemulcht wird üblicherweise im Frühling und im Herbst. Im Frühjahr ist der Boden noch nicht so stark bewachsen und erleichtert das Mulchen. Über den Sommer hinweg leistet die Mulchschicht dem Boden, rundum Sträucher und Bäumen, Schutz vor Unkraut.

Lockern Sie vor dem Verteilen als Erstes den Boden auf und entferne Sie womöglich vorhandenes Unkraut. Danach können Sie Rindenmulch, Kompost und Hornspäne in den Boden einarbeiten.

Rasenpflege

Neben der ersten Düngung kann der Rasen auch das erste Mal wieder vertikutiert werden. Von März bis September sollte ein Rasen mindestens einmal, wenn nicht sogar zweimal, vertikutiert werden. Hierbei wird der Boden gelockert und das Moos und Unkraut aus der Grasnarbe entfernt. Das fördert das Wachstum und verhindert kahle und fleckige Stellen.

Lesen Sie auch: Tipps & Tricks fürs Vertikutieren

Im Mai blüht nicht nur das Maiglöckchen

Im Mai befinden wir uns noch mitten in der Vegetationszeit und viele Pflanzen müssen erst eingepflanzt werden. Doch Sie können sich auch jetzt schon über die ein oder andere Blume freuen. Im Mai blühen Dahlien, Gänseblümchen, Gerbera, Maiglöckchen und Margeriten. 

Ab Mai können fast alle Blümchen, Stauden und Sträucher gesetzt werden, die Sie sich für den Sommer wünschen. Verpassen Sie keinesfalls die Pflanzzeiten von Kapuzinerkresse, Löwenmäulchen, Nelken und Co.

Es ist wieder Spargelzeit

Nicht nur im Blumenbeet kommen all unsere Lieblinge zurück. Auch das Gemüsebeet wächst und bringt den ein oder anderen Ernteertrag. Das beliebte Frühlingsgemüse hat wieder Saison: der Spargel. Schon Ende April konnte man die ersten Spargelstangen aus dem Boden stechen. Jetzt geht die Saison aber erst richtig los. Daneben gibt es die ersten Kirschen, Radieschen und Rhabarber.

Auch das Gemüsebeet muss im Mai weiter bepflanzt werden: Blattsalat, Lauch, Sellerie, Blumenkohl und Karotten können neben vielen anderen Gemüsesorten ins Beet gesetzt werden. 

Rezept des Monats 

Diesen Monat dreht sich alles um das leckere Stangengemüse: den Spargel. Man kann ihn ganz klassisch mit Kartoffeln und Hollandaise Sauce essen. Wer sich aber mal nach etwas anderem sehnt, sollte diesen super einfachen und leckeren Spargel-Feta-Salat ausprobieren. 

Leckerer Spargel-Feta-Salat

*Das bedeutet der Einkaufswagen: Es handelt sich bei den in diesem Artikel bereitgestellten und mit einem Einkaufswagen-Symbol gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und darüber einkaufen, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für Sie ändert sich dadurch nichts am Preis.
Im Sinne der Nachhaltigkeit und zur Unterstützung der lokalen Gärtner zeigen wir keine Angebote zu Samen, Setzlingen oder Pflanzen. Bitte nutzen Sie dafür das reichhaltige Angebot und die Fachberatung Ihrer Gärtnerei.