Laden...
Bamberg
Tipps und Tricks im Garten

Tierischer Durst: Vogel- und Insektentränken im Garten

Hitze und Trockenheit machen Vögeln und Insekten im Sommer oft zu schaffen. Eine kleine Tränke im Garten oder auf dem Balkon hilft oft Wunder.
Artikel drucken Artikel einbetten
Vogeltränke
Auch Vögel und Insekten haben an heißen Tagen im Sommer Durst. Man kann ihnen mit kleinen Vogeltränken oder Schalen aushelfen. Foto: JillWellington/ pixabay.com
Kostenfreie Garten-App
Jetzt installieren
Tipps für Garten & Balkon lesen!

In den Sommermonaten summt und zwitschert es im Garten und auch auf manchem Balkon. Besonders da, wo es viele Pflanzen und Blüten gibt, fühlen sich Insekten und Vögel wohl. Wer die kleinen und größeren Besucher in den heißen Monaten unterstützen will, kann dies mit ein paar einfachen Mitteln tun. Der Naturschutzbund Deutschland (Nabu) erklärt, wie es geht.

Hummeln, Bienen und Käfer brauchen Wasser, um ihren Durst zu löschen oder Nester zu bauen. Eine Insektentränke für den Balkon oder Garten sei schnell zusammengestellt: Einfach eine flache Schale mit Wasser füllen und ein paar Steinchen oder Murmeln als Landeplatz hineinlegen, damit die Krabbler nicht ertrinken. Das Wasser sollte regelmäßig ausgewechselt und das Gefäß gesäubert werden.

Suppenteller für kühlendes Bad

Auch Vögel haben im Sommer einen erhöhten Flüssigkeitsbedarf. In vielen Siedlungen und Städten sind natürliche Gewässer fast verschwunden. Der Nabu bittet daher Garten- und Balkonbesitzer, mit Wasserstellen auszuhelfen. Schon ein einfacher mit klarem Wasser gefüllter Blumentopfuntersetzer oder Suppenteller erfülle diesen Zweck. Manche Vögel nutzten die Tränke auch für ein kühlendes Bad. Wichtig ist auch hier, das Wasser regelmäßig auszutauschen, damit sich keine Keime ausbreiten.

Praktische Vogeltränke für den Garten

Wer öfter Katzenbesuch hat, sollte eine erhöhte oder aufhängbare Vogeltränke in Erwägung ziehen. Diese eignen sich auch gut für den Balkon, wo es generell weniger Platz gibt. Außerdem könnten Vögel diese besser im Anflug erreichen.

Für die Gefiederpflege nutzen einige Vogelarten gerne ein Sandbadeplätzchen. Dafür an einer sonnigen Stelle einfach etwas Humus entfernen und die entstandene Mulde mit feinem Sand füllen. Hier wäre es gut, wenn die nähere Umgebung frei von Büschen ist - dies gäbe den Vögeln Sicherheit vor anschleichenden Katzen und anderen Räubern.

Das bedeutet der Einkaufswagen: Es handelt sich bei den in diesem Artikel bereitgestellten und mit einem Einkaufswagen-Symbol gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und darüber einkaufen, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für Sie ändert sich dadurch nichts am Preis.
Im Sinne der Nachhaltigkeit und zur Unterstützung der lokalen Gärtner zeigen wir keine Angebote zu Samen, Setzlingen oder Pflanzen. Bitte nutzen Sie dafür das reichhaltige Angebot und die Fachberatung Ihrer Gärtnerei.