Deutschland
Der Garten im Winter

Gartengeräte winterfest machen: Alles über die Reinigung und Lagerung deiner Gartengeräte

Gartengeräte müssen vor dem Winter winterfest gemacht werden. Bei den eisigen Temperaturen können Rasenmäher, Schaufel und Co. nicht einfach draußen verweilen. Was du bei der Reinigung und Einlagerung verschiedener Gartengeräte zu beachten hast, erfährst du hier.
 
Gartengeräte auf den Winter vorbereiten
Die Wintervorbereitungen laufen auf Hochtouren. Vergiss dabei nicht Gartengeräte, wie Rasenmäher, Schaufel und Gartenschere winterfest zu machen. Foto: dylan_nolte/unsplash.com
  • Gartengeräte müssen überwintert werde
  • Dazu gehören: Gartenschere, Eimer, Gießkanne, Rasenmäher, Vertikutierer und Co. 
  • Überblick über die Reinigung und Lagerung von Gartengeräten

Die immer weiter sinkenden Temperaturen läuten das Ende der Gartensaison ein. Doch bevor es so weit ist, solltest du deinen Garten winterfest machen. Dazu gehören auch deine Gartengeräte. Ohne richtige Reinigung und Lagerung vor dem Winter  können deine Gartengeräte an Qualität verlieren.

Gartengeräte müssen jetzt winterfest werden

Der erste Schritt der Überwinterung ist die Reinigung. Durch eine gründliche Reinigung und Aufbereitung vor dem Winter können permanente Rostschäden oder Abstumpfungen verhindert werden.  Was du bei welchen Gartengeräten besonders beachten solltest, haben wir für dich zusammengefasst:

  • Gartenschere, Astschere & Co.: Am einfachsten reinigst du Schere, indem du sie auseinander nimmst. So können die Scheren mit Stahlwolle und Spiritus von Rost und anderen Verschmutzungen ganz einfach befreit werden. Auch die Scherenblätter sollten noch einmal geschärft werden.
  • Geräte für Bodenarbeiten: Die Aufbereitung der Gartengeräte für Bodenarbeiten wie Schaufel, Spaten, Harke und Kultivator ist im Prinzip ähnlich wie bei den Gartenscheren. Du solltest die Klingen mit Stahlwolle und Spiritus von Schmutz und Rost befreien und danach die Spitzen mit einem Schleifblock schärfen.
  • Reinigungsgeräte im Garten: Geräte für Reinigungsarbeiten im Garten, wie Besen, Rechen und Schubkarre sollten von Erde und Laub befreit werden. Reinige danach alles, bis auf dem Besen, mit einem feuchten Tuch.
  • Eimer, Gießkanne & Co.: Es ist besonders wichtig deinen Gartenschlauch vor dem ersten Frost zu leeren, damit er nicht platzt und kaputtgeht. Eimer und Gießkanne sollten auch gründlich sauber und trocken gemacht werden, damit sich kein Rost oder Schimmel im Winter ausbreitet.

Hast du deinen Garten schon winterfest gemacht? Hier findest du einen Überblick über die wichtigsten Gartenarbeiten vor dem Winter. 

Rasenmäher und Vertikutierer überwintern 

Nachdem letzten Mal Rasenmähen sollten Rasenmäher und Vertikutierer nochmal richtig aufgepäppelt werden. Und so machst du es richtig:

Jetzt Garten-Newsletter abonnieren
Tipps für Garten & Balkon lesen!
  • Versichere dich, dass der Rasenmäher oder Vertikutierer nicht angeschlossen sind oder je nach Gerät, die Akkus und Zündkerzen entfernt sind.
  • Entferne mit einer Bürste die Reste von Gras und Erde von den Schneidemessern und Verankerungen. Hierfür gibt es extra Rasenmäherbürsten, die die ideale Stärke haben, um den Schmutz zu lösen.
  • Aber Achtung: Lege die Geräte, die mit Benzin laufen, nicht auf die Seite. Es kann passieren, dass sonst das Öl in den Vergaser oder Luftfilter läuft.
  • Reinige den Rasenfangkorb gründlich mit Wasser und Desinfektionsmittel und trockne ihn wieder gut ab.
  • Von außen können Rasenmäher und Vertikutierer mit einer weichen Bürste und einem feuchten Tuch gereinigt werden. 

Neben den herkömmlichen Rasenmähern werden benzinbetriebene und Akku-Rasenmäher genauso gereinigt. Denke nur daran, beim Benzinmäher zusätzlich noch die Luftfilter zu reinigen.

Der richtige Platz für die Winterpause

Nachdem alle Gartengeräte gründlich gereinigt wurde, geht es daran sie zu verstauen. Die besten Orte sind ein Gartenhaus, die Garage oder ein Keller. Die bleiben im Winter vor Schnee und Eis geschützt und bieten den Gartengeräten einen trockenen Unterstellplatz.

Entdecke Hakenleisten für deine Gartengeräte auf Amazon

Alles, was einen Stiel hat, kann gut an einer Hakenleiste aufgehängt werden. D. Alle magnetischen Geräte können an einer Magnetleiste aufbewahrt werden. Kleinere Geräte können auch in Kisten oder Schubladen aufbewahrt werden, wir empfehlen hier aber eine richtige Beschriftung, damit die Geräte problemlos wiedergefunden werden können. 

Rasenmäher und Vertikutierer können einfach am Aufbewahrungsort abgestellt werden. Wer keinen trockenen Keller, Schuppen oder Garage hat, kann sich auch einen Schrank oder eine große Kiste zulegen, die die Geräte vor Feuchtigkeit im Winter schützt.

Artikel enthält Affiliate Links

*Das bedeutet der Einkaufswagen: Es handelt sich bei den in diesem Artikel bereitgestellten und mit einem Einkaufswagen-Symbol gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und darüber einkaufen, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für Sie ändert sich dadurch nichts am Preis.
Im Sinne der Nachhaltigkeit und zur Unterstützung der lokalen Gärtner zeigen wir keine Angebote zu Samen, Setzlingen oder Pflanzen. Bitte nutzen Sie dafür das reichhaltige Angebot und die Fachberatung Ihrer Gärtnerei.

Verwandte Artikel