Lichtenfels
Tierisches

Die ersten Hummeln erwachen aus dem Winterschlaf - das kann der Mensch für sie tun

Die Hummelköniginnen beenden ihren Winterschlaf und bauen einen neuen Staat auf. Dabei kann der Mensch ihnen mit ein weinig Aufwand helfen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Wie man einer Hummelkönigin beim Aufbau eines neuen Staates helfen kann, weiß Jupp Schröder. Foto: Jupp Schröder
Wie man einer Hummelkönigin beim Aufbau eines neuen Staates helfen kann, weiß Jupp Schröder. Foto: Jupp Schröder
Bei den Hummeln überwintern nur die befruchteten Weibchen an geschützten Stellen im Garten und an Gebäuden. Jetzt erwachen sie nach einem langen Winterschlaf aus der Kältestarre und werden bald als Königin einen neuen Staat aufbauen.



Hummeln sind jetzt für Pflanzen sehr wichtig

Mit ihrem dichten Pelz vertragen Hummeln kühles Wetter viel besser als Bienen. Deshalb sind sie besonders wichtige Bestäuber für die ersten Blüten. Diese schenken den Hummeln dafür die erste lebensnotwendige Nahrung, die aus Nektar und Pollen besteht. Die Königinnen bauen ihren Staat in Erdlöcher, unter Reisighaufen, in Schuppen oder Holzstößen.


So kann der Mensch der Hummelkönigin helfen

Immer mehr Gartenbesitzer bieten den großen Brummern spezielle Hummelkästen an. Den Erdhummeln kann man auch ganz einfach mit einem großen Blumentopf aus Ton helfen, der umgekehrt an einer ruhigen Stelle im Garten im Boden eingegraben wird. So entsteht ein Hohlraum, der mit etwas Moos ausgepolstert wird.

Die Abzugslöcher des Topfes, welche sich nun oben befinden, dienen als "Haustüre". Damit in diese kein Regenwasser gelangt, kann man ein kleines Dach, zum Beispiel bestehend aus einer Tonscherbe mit Hilfe untergelegter Steine, bauen.
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren