Bamberg
Gartentipps

Wenn Wespen bei uns wohnen wollen

Wespen sind nützliche Tiere im Garten. Aber nicht überall rund ums Haus möchte man einen Wespen-Staat beherbergen. Gartenexperte Jupp Schröder kennt einen guten Trick, nestbauende Königinnen zu verscheuchen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Zur Zeit suchen sich Wespenköniginnen im Garten Orte für die Gründung eines neuen Staates.  Foto: Jan-Philipp Strobel/dpa
Zur Zeit suchen sich Wespenköniginnen im Garten Orte für die Gründung eines neuen Staates. Foto: Jan-Philipp Strobel/dpa

Falls an einer unerwünschten Stelle am Haus oder der Terrasse ein überwintertes Wespenweibchen anfängt, als zukünftige Königin einen Staat zu gründen, kann man sie einfach mit Zitronenspritzer vertreiben.

Der Geruch bewegt das Wespenweibchen zu einer Umsiedlung. Alter Nester werden nicht mehr bezogen, auch wenn dies von vielen Menschen geglaubt wird. Ein Wespen- oder Hornissenvolk stirbt im Herbst komplett ab. Nur befruchtete Weibchen überstehen den Winter. Diese bauen sich aber ihren eigenen Staat an einer anderen Stelle auf.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren