Bamberg
Natur

Jupp Schröders Blüten-Buffet: Samen-Tütchen für den guten Zweck

Ein Blüten-Buffet für Bienen und Schmetterlinge: FT-Gartenexperte Jupp Schröder empfiehlt die Samenmischungen zugunsten von "Franken HELFEN Franken".
Artikel drucken Artikel einbetten
FT-Gartenexperte  Jupp Schröder empfiehlt die Samen-Mischungen für den guten Zweck.  Foto: Barbara Herbst
FT-Gartenexperte Jupp Schröder empfiehlt die Samen-Mischungen für den guten Zweck. Foto: Barbara Herbst
+8 Bilder

"Attraktive Sommerblumenflächen im Gemüse- oder Blumenbeet lassen sich nicht nur durch Pflanzung vorkultivierter Arten sondern auch durch Aussaat mit geeigneten Saatgutmischungen anlegen. Die Blüten der Sommerblumen sind meistens zierlich und überwiegend einfach", erklärt der bekannte Gartenexperte des Fränkischen Tages, Jupp Schröder.

Warum sind die Samenmischungen so wertvoll für die heimische Insektenwelt? "Sie locken eine Vielzahl von Insekten an, welche gleichzeitig für das ökologische Gleichgewicht im Garten sorgen. Daher werden auch im biologischen Gemüseanbau Sommerblumen zur Schädlingsbekämpfung, aber auch zur Bodengesundung verwendet", antwortet Schröder.

Zusammen mit einem Projekt-Team der Mediengruppe Oberfranken hat der FT-Gartenexperte nun Samenmischungen zusammengestellt, die speziell für unsere fränkische Heimat geeignet sind. Für einen günstigen Preis sind die Tütchen ab sofort in allen Geschäftsstellen der Mediengruppe Oberfranken sowie in weiteren Verkaufsstellen erhältlich. Und das beste daran: Der gesamte Gewinn aus dem Verkauf der Samenmischungen geht an die Hilfsinitiative "Franken HELFEN Franken" der Mediengruppe Oberfranken.

Mit den Samenmischungen helfen Sie also nicht nur den heimischen Bienen und anderen Insekten, sondern auch Mitmenschen.

Beim Beetaufbau sollte man sich ein bisschen an einer bunten Blumenwiese orientieren und sich von der Entwicklung der ausgesäten oder gepflanzten Sommerblumen überraschen lassen. "Hat man seine Lieblingssommerblume im Garten gefunden, kann von diesen im Herbst meist ohne Probleme Saatgut gewinnen. Hierzu sollten einige Blütenstände stehen bleiben, damit diese Samen ansetzen können", erklärt Schröder.

Wir vom Spendenverein "Franken HELFEN Franken" der Mediengruppe Oberfranken haben es uns zum Ziel gesetzt, gemeinnützige Vereine, Initiativen und Projekte in Franken zu unterstützen. Über unsere Zeitungen und unsere Internetangebote haben wir die Möglichkeit, viele Menschen zu erreichen. Dies wollen wir nutzen, um Geld für diejenigen zu sammeln, die dringend auf Hilfe angewiesen sind. Durch unsere Arbeit konnten wir in den vergangenen Jahren schon viel bewegen.

Eine Übersicht über konkrete Projekte, die von Franken HELFEN Franken profitiert haben, finden sich auf der Internetseite der Initiative.

Warum sind die Samen für die heimischen Insekten so wertvoll? „Sie locken eine Vielzahl von Insekten an, die  gleichzeitig für das ökologische Gleichgewicht im Garten sorgen. Es entstehen wahre Paradiese für Bienen, Hummeln oder  Schmetterlinge“, antwortet Schörder.

Um welche Pflanzen handelt es sich?

Schröder: „Die Samen der Veitshöchheimer Bienenweide entwickeln eine dynamische Pflanzengesellschaft, die niemals stillsteht. Eine Pflanze beeinflusst die andere, es pendelt sich ein Gleichgewicht ein. Meistens handelt es sich um Pflanzen, die tief wurzeln, darunter auch Heilpflanzen wie Braunelle oder Günsel, die Apotheke des kleinen Mannes.“

Kann man die Samen auch jetzt in der Mitte des Sommers noch ausbringen?  Schröder: „Ja, das geht schon noch. Der Boden ist aktuell schön  warm, da gehen die Samen schnell auf und man hat im Herbst den ersten Schnitt.  Man kann die Mischungen aber auch bis zum Frühjahr aufheben, idealer Zeitpunkt zum Ansäen ist der Mai. Wichtig ist, dass man auf  Dünger verzichtet, der begünstigt Gräser. Man muss Geduld haben und kann die Samen der Blumen wieder sammeln.“

Die Geschäftsstellen der Mediengruppe Oberfranken im Überblick: 

  • Geschäftsstelle Bamberg in der Austraße 14 (Innenstadt)
  • Geschäftsstelle Bamberg in der Gutenbergstraße 1 (Berliner Ring)
  • Geschäftsstelle Kulmbach in der E.-C.-Baumann-Str. 5
  • Geschäftsstelle Coburg in der Hindenburgstraße 3a
  • Geschäftsstelle Bad Kissingen in der Theresienstraße 21

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.