Wer gerne selbst kocht, schätzt Kräuter aus eigenem Anbau besonders, verleihen sie doch jedem Gericht eine besondere Note. Egal ob im Beet, im eigenen Garten, im Kübel auf dem Balkon oder im Topf auf der Fensterbank - Kräuter gedeihen fast überall und schmecken frisch geerntet am allerbesten.


Wann, wie und was abschneiden

Doch wenn es darum geht, die Kräuter zu ernten, sind Hobbygärtner oft unsicher. "Gerade wenn die Pflanzen so richtig schön aussehen, trauen sich viele nicht, einfach etwas abzuschneiden", weiß Daniel Rühlemann aus vielen Gesprächen mit Gartenbesitzern.
Doch der Kräuterexperte kann sie beruhigen: "Meist ist viel weniger Kräuterwürze nötig als im Garten wächst, und die paar Lücken im Blattwerk schließen sich schneller wieder als man denkt."
Einige Regeln sollte man aber beachten, wenn alles wieder schön buschig nachwachsen soll.