Franken
Garten To-Do

Frühjahrsblüher für Bienen: Blumenzwiebeln in Töpfe pflanzen

Honigbienen und Wildbienen benötigen bereits im zeitigen Frühjahr Nektar und Pollen als Nahrung für sich und ihren Nachwuchs. Unterstützen kann man sie dabei, indem man neben frühblühenden Wildsträuchern ein reiches Angebot an Frühjahrsblühern anbietet, die man auch gut in Töpfe und Kübel pflanzen kann.
Artikel drucken Artikel einbetten
Jetzt beginnt die Zeit der Blumenzwiebeln. Vor allem die Bienen profitieren davon, wenn sie im März bereits wieder Blüten finden. Bild: Hans/pixabay.com
Jetzt beginnt die Zeit der Blumenzwiebeln. Vor allem die Bienen profitieren davon, wenn sie im März bereits wieder Blüten finden. Bild: Hans/pixabay.com

Pflanzzeit für Blumenzwiebeln

Wenn die Gefäße der Sommerbepflanzung leer geräumt sind, lohnt es sich, den Platz nochmal neu zu vergeben und ein paar frühjahrsblühende Blumenzwiebeln zu setzen. Ab September bis in den Spätherbst ist das gut an frostfreien Tagen möglich. Im November ist das Angebot vielleicht nicht mehr so groß, aber es lohnt sich, nach besonderen Angeboten Ausschau zu halten. Viele Gä rtnereien reduzieren dann die Preise.

Bienenfreundlich ins Frühjahr starten

Achten Sie beim Kauf der Blumenzwiebeln darauf, dass die Blüten möglichst ungefüllt sind. Viele Angebote sind speziell als bienenfreundlich ausgeschildert und erleichtern die Auswahl. Die Blütezeit der Frühjahrsblüher startet bereits ab Ende Februar mit dem Kleinen Schneeglöckchen (Galanthus nivalis) und Winterlingen (Eranthis hyemalis). Ab März zeigen sich die Frühlingskrokusse (Krokus vernus), der Zweiblättrige Blaustern (Scilla bifolia) und Märzenbecher (Leucojum vernum). Sehr beliebt bei den Bienen sind auch die Traubenhyazinthen (Muscari botryoides), Wilde Tulpen (Tulipa sylvestris) und Zierlauch in verschiedenen Sorten z.B der Kugelköpfige Lauch (Allium sphaerocephalon).

Bepflanzung der Kübel - Lasagnemethode

Wer nicht so viel Platz auf dem Balkon zur Verfügung hat, könnte die Blumenzwiebeln auch in zwei bis drei Schichten übereinander pflanzen und damit verschiedene Blütezeiten in einem Kübel erreichen. Damit sich die Zwiebelblüher nicht gegenseitig bedrängen sollte der Topf ausreichend groß sein und auf einen größeren Abstand zwischen den Zwiebeln geachtet werden. Die Zwiebeln der höher wachsenden Sorten kommen zuerst in den Topf, darauf jeweils eine Schicht Erde und als oberste Schicht die kleinen Zwiebeln der Krokusse, Muscari oder Schneeglöckchen.

Bepflanzung der Kübel - Einzelpflanzung

Wenn ausreichend Platz für mehrere Töpfe vorhanden ist, kann man sich auf eine Sorte Blumenzwiebeln pro Gefäß beschränken. Besonders bei den sehr großen Zwiebeln des Zierlauch ist das empfehlenswert. Dieser Lauch treibt sehr große Blätter, der sonst alle übrigen Pflanzen überdecken würde. Sehr schön sehen auch einzeln bepflanzte Töpfe mit Wildtulpen oder Traubenhyazinthen aus. Bei der Tiefe der Blumenzwiebel gilt die Regel, dass man sie zwei bis dreimal so tief setzt, wie der Durchmesser der Zwiebel ist. Die Kübel sollten einen guten Wasserablauf haben und vor dem Bepflanzen eine Drainageschicht aus Tonscherben, Kies oder Blähten erhalten, damit es im Winterhalbjahr nicht zu Staunässe kommt.

Zwiebeltöpfe - so kommen sie gut über den Winter

Die Zwiebeltöpfe können während des Winterhalbjahres draußen stehen bleiben, denn sie benötigen die Kälteperiode für die Blütenbildung. Nach Möglichkeit stellt man sie geschützt vor allzu viel Nässe an der Hauswand oder überdacht auf und mit etwas Abstand zum Boden. Kleinere Töpfe sind empfindlicher gegen Durchfrieren bei Starkfrost. Man kann sie in Vlies oder einen Jutesack einwickeln und mit Reisig abdecken. Dann im Frühjahr immer mal kontrollieren, ob sich schon das erste Grün zeigt.

Jetzt Pflanzenvlies günstig auf Amazon kaufen

Sigrun Hannemann vom Bergblumengarten mit dem Fokus auf naturnahes Gärtnern. Frau Hannemann ist Gartenbloggerin und schreibt auf ihrem Blog und im Hortus-Netzwerk.de über ökologisches und insektenfreundliches Gärtnern. Für den Naturgartenverein e.V. testet sie Gärten zum Verleih der deutschen Plakette "Natur im Garten".

Das bedeutet der Einkaufswagen: Es handelt sich bei den in diesem Artikel bereitgestellten und mit einem Einkaufswagen-Symbol gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und darüber einkaufen, bekommen wir eine Provision von Amazon. Für Sie ändert sich dadurch nichts am Preis.

Verwandte Artikel

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.