Deutschland
Rente

Grund zur Freude für 1,1 Millionen Rentner - Grundrente wird ausgezahlt

1,1 Millionen Rentner dürfen sich freuen. Denn sie haben Anspruch auf einen neuen Zuschlag. Doch wer genau profitiert?
Gute Nachricht für Rentner: Grundrente-Zuschlag landet automatisch auf Konto
Für über eine Million Rentner gibt es gute Neuigkeiten: Sie haben nämlich Anspruch auf einen neuen Zuschlag. Wer genau profitiert? Foto: Monika Skolimowska/dpa

Rentner erhalten Grundrente: Am Freitag den 13. verkündete das Bundesministerium für Arbeit und Soziales, dass die Grundrente in Deutschland erfolgreich durchgesetzt wurde.

Die Grundrente war Anfang 2021 für Menschen mit kleiner Rente eingeführt worden. Die Rentenversicherung hat die nötigen Überprüfungen von insgesamt 26 Millionen Renten sukzessive durchgeführt und den Zuschlag Schritt für Schritt ausgezahlt.

1,1 Millionen Rentner erhalten Grundrente

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) meint dazu: "Die nun vorliegenden Zahlen zeigen, dass die Einführung der Grundrente richtig und wichtig war." Rund 1,1 Millionen Rentnerinnen und Rentner würden Monat für Monat durchschnittlich 86 Euro mehr bekommen. "Damit honorieren wir auch die Lebensleistung vieler Frauen, die mindestens 33 Jahre gearbeitet, Kinder erzogen oder Angehörige gepflegt haben."

Alle Menschen, die mindestens 33 Jahre gearbeitet haben und zu wenig verdienten, fallen in den Bereich des Rentenzuschlags. Entscheidend dabei seien auch das Einkommen des Ehepartners sowie der eigene Verdienst. Muss für die Grundrente ein Antrag gestellt werden? Die Deutsche Rentenversicherung verneint dies. Ob ein Anspruch auf Grundrente besteht, prüft die Rentenversicherung automatisch. Auch die Auszahlung erfolgt automatisch.

Treppenlift für dein Zuhause: Hier bis zu 3 Angebote einholen

Die Präsidentin der Deutschen Rentenversicherung Bund, Gundula Roßbach, sagte: "Wir haben wie angekündigt bei neuen und laufenden Renten geprüft, ob ein Anspruch auf die Grundrente besteht." Dazu sei in kurzer Zeit eine Datenautobahn zwischen Rentenversicherung und Finanzbehörden aufgebaut worden.

Einkommensüberprüfung erfolgt jährlich

"Bei allen, bei denen die Voraussetzungen für Grundrente gegeben sind, erfolgt die Prüfung des Einkommens über die Datenautobahn", sagte Roßbach. "Das funktioniert reibungslos." Künftig erfolge die Einkommensüberprüfung jährlich. "Das ist aber insgesamt nicht mehr so aufwendig wie der Einführungsaufwand."

Zum Weiterlesen: Wann sich Rentner von der Rundfunkgebühr befreien lassen können

Hier kostenlos Angebote & Beratung für Treppenlift einholen

Du interessierst dich für weitere Renten-Themen?

Amazon-Bestseller: Neu im Ruhestand - Die 500 besten Ideen, Beschäftigungen und Inspirationen für die ersten Jahre der Rente
 Artikel enthält Affiliate Links
Verwandte Artikel