Der Geschichts-Wettbewerb dreht sich dieses Mal um Nachbarn. Genau genommen heißt das Thema „Vertraute Fremde. Nachbarn in der Geschichte“. Dabei geht es aber nicht nur um Nachbarn, die Tür an Tür oder im gleichen Ort wohnen. Auch Länder können Nachbarn sein.
   Für den Wettbewerb sollen die Teilnehmer zum Beispiel erforschen, was früher Nachbarn dazu brachte, zusammenzuhalten. Oder warum es  vielleicht zu Streit kam. Darüber sollen die Teilnehmer einen Beitrag machen, zum Beispiel eine Arbeit schreiben oder ein Hörspiel aufnehmen.
   Bei dem Wettbewerb können Kinder und junge Leute mitmachen, die jünger als 21 Jahre sind – als Schulklasse, Gruppe oder auch einzeln. Alles, was du zu dem Wettbewerb wissen musst, findest du im Internet hier:  www.koerberstiftung.de .  Einreichen kann man seinen Beitrag bis 28. Februar.
Autor: dpa