Heute ist mein erster Tag und ich hab gleich unheimlich viel erlebt!
Ich konnte klar.text-Redakteurin Brigitte Löffler zu einem Interviewtermin mit dem Mathelehrer des E.T.A.s begleiten, was eine richtig tolle Erfahrung war. Ich lernte, welche Fragen man wann stellen sollte und wie man überhaupt an so ein Interview herangeht.
Anfangs war ich natürlich etwas nervös, aber hier sind alle nett. Und ich wurde auch gleich integriert und mit Aufgaben beladen (nicht Kaffee kochen!!). :D
Morgen darf ich schon mein erstes eigenes Interview führen und werde, wenn ich Glück habe, von einem FT-Fotografen begleitet. Anderenfalls muss ich die Bilder selbst schießen, also falls einige unter euch sind,die sich mit so etwas auskennen, bitte seht mir mögliche Über-/Unterbelichtungen bei den Fotos nach. ;)
Aufgeregt bin ich allerdings immer noch, da danach das Verfassen des Textes kommt. Zum Glück werde ich damit ja nicht allein gelassen.
So jetzt kennt ihr mich und meine Aufgaben hier ein wenig. Was vielleicht noch interessant für euch ist, ich bin quasi ein "Prototyp" in Sachen Praktikant hier. Falls euch so etwas auch Spaß machen würde, dann macht doch am besten erst mal wie ich beim FT-Schnupperkurs Journalismus mit. Dabei erfahrt ihr auch spannende Dinge übers Radio. Also: Mitmachen lohnt sich!
Ciao und noch viele sonnige Tage
Eure Isabelle