Der Sponsorenlauf der Martinschule hat sich nun schon als eine Art "Start in ein Weltkulturerbelauf- Schuljahr" etabliert. Da unsere Schule im Herzen aller Laufstrecken dieses beliebten Laufevents liegt, das nur alle zwei Jahre stattfindet, gehören wir zum Weltkulturerbelauf dazu, ob als jubelnde Fans oder als Teilnehmer. Der Spendenlauf ist dabei eine von vielen Vorbereitungsarten, die auch noch einem guten Zweck dient. Jedes Kind sucht sich dabei im Vorfeld des Laufes seine "Sponsoren", welche ihm für jede gelaufene Runde einen festen Geldbetrag spenden.

Knapp 2400 Euro kamen zusammen

Auch in diesem Herbst beteiligten sich unsere Schüler und Schülerinnen mit viel Freude und Engagement am Sponsorenlauf. In der Schule sportlich umgezogen, spazierten zunächst alle zur Laufstrecke rund um die "Bienenwiese" am Rande des Erba-Parkes. Dort wurde die Schulgemeinschaft von Familie Knefelkamp, als Vertreter von "terre des hommes", begrüßt. Nun begann die Laufzeit von rund 30 Minuten, währen derer alle Kinder rund um die Bienenwiese liefen. Jeder durfte dabei sein eigenes Tempo wählen und auch mal ein paar Schritte gehen oder Trinkpause einlegen. Die Lehrerinnen und Lehrer zählten jede geschaffte Runde und so erliefen schließlich alle gemeinsam den stolzen Betrag von 2386, 31 Euro. Dieser geht nun auf der einen Seite an "terre des hommes" und wird andererseits zum Einkauf neuer Pausenspielgeräte genutzt.