Kronach- Das zweite Familienfest des Fränkischen Tags in Kronach war – nicht zuletzt wegen des traumhaften Wetters – wie im im Vorjahr ein großer Erfolg. 10.000 Besucher strömten in den Landesgartenschaupark, um dort zu klettern,  zu kicken, zu flößen, Trampolin zu springen, sich schminken zu lassen, Dosen zu werfen oder einfach nur den Hula-Hoop-Reifen zu schwingen. Der Ansturm erfreute nicht nur FT-Chefredakteur Armin Maus, der vor allem den vielen teilnehmenden Vereinen für ihr Mitwirken dankte, sondern auch Bürgermeister Wolfgang Beiergrößlein: „Wir wollen den Familien hier etwas bieten“, sagte er. Das werde mit dem Familienfest des Fränkischen Tags getan und soll künftig noch weiter ausgebaut werden. Auch die Kleinsten waren erfreut, wie an den über 50 Spielstationen am quieksendem  Lachen und den leuchtenden Augen unschwer zu erkennen war.