Franken
Liebe, Gefühlsverlust

Liebt er mich noch - Woran erkennt man Gefühlsverlust?

Man ist schon länger in einer Beziehung und bemerkt, dass der Partner sich immer weiter distanziert. Die Zweisamkeit wird zur Gewohnheit und man geht nicht mehr wirklich aufeinander ein. Da kommt die Frage auf: Liebt er mich denn eigentlich noch? 
Liebt er mich noch - Woran erkennt man Gefühlverlust?
Ist der Partner immer distanzierter? Er lässt nicht mehr mit sich reden und sucht auch keine körperliche Nähe? Hier mehr erfahren über die Anzeichen eines Gefühlverlusts! Foto: RODNAE Produktions/Pexels

Ein Tief in einer Beziehung ist ganz normal. Es kann nicht immer alles perfekt sein. Jedoch sollte man darauf achten, ob es sich nur um ein temporäres Problem handelt oder ob das Ganze tiefer geht.  

Liebt er mich noch – Diese 6 Anzeichen gibt es zu beachten 

Es ist oft schwierig herauszufinden, ob die Beziehung dem Ende nah ist oder ob es sich lediglich um eine problematische Phase handelt. Wir haben 6 Anzeichen zusammengestellt, an denen man das erkennen kann: 

  1. Er redet nicht mehr mit einem. Man versucht sich mit ihm zu unterhalten, ihn nach   seinem Tag zu fragen oder etwas von seinem zu erzählen und er geht überhaupt nicht darauf ein. Noch schlimmer, er weist eine Konversation regelrecht ab. 
  2. Er ist abwesend. Das mag physisch, aber auch psychisch sein. Ob er nun jeden Tag bis in die Abendstunden weg ist oder sich einem nicht mehr öffnet, beides tut weh und beides sorgt für Zweifel. 
  3. Er zeigt kein Interesse mehr. Auch das kann auf verschiedenen Ebenen passieren. Es kann auf einer sexuellen Ebene sein oder einfach auch das generelle Interesse am Leben des Partners. Auch wenn er anfängt Pläne zu machen, ohne den Partner mit einzubeziehen, kann das ein Anzeichen dafür sein, dass man sich auseinanderlebt. 
  4. Mehr Konflikte. Nutzt er Konflikte, um sich von seinem Partner distanzieren zu können? Bemängelt er schon Kleinigkeiten, was dann rasch in größeren Streit ausartet? Wenn er nicht versucht die Konflikte zu lösen und immer mehr Probleme finden will, dann stimmt etwas nicht. 
  5.  Er strengt sich nicht mehr an. Er macht keine Komplimente nicht mehr, zeigt keine Zuneigung – wie eine Umarmung oder ein Kuss – und schenkt einem seine Aufmerksamkeit nicht mehr. Wenn diese Dinge nicht mehr von allein  kommen, kann das ein Anzeichen dafür sein, dass er Gefühle verliert.  
  6. Er sagt nicht mehr “Ich liebe dich”. Das kann klein anfangen. Auf das “Ich liebe dich” kommt dann nur ein “Ich dich auch” oder “Dich auch”. Das muss nicht zwanghaft etwas Schlimmes sein, kann aber ein erstes Anzeichen dafür sein, dass er sich distanzieren will.

Liebt er mich noch oder ist das nur Gewohnheit? 

Die Frage, ob man nur noch aus Bequemlichkeit miteinander zusammen ist, kann in einer langen Beziehung gewiss aufkommen. Nur wie erkennt man den Unterschied zwischen Liebe und Gewohnheit? Das ist oft nicht einfach, denn die Liebe  schwindet nicht von jetzt auf dann, sondern erst nach einer gewissen Zeit. Sie wird oft ersetzt durch den Alltag und die Routine, die man miteinander hat. Über eine Beziehung aus Gewohnheit denkt man oft sehr pragmatisch nach, das heißt welche Vorteile sie bringt, beispielsweise finanziell oder sozial. Auch wenn die Partnerschaft mit mehr Anstrengung als Freude und Glück verbunden ist, ist das ein Zeichen der Bequemlichkeit. 

Was kann man tun, wenn der Partner Gefühle verliert? Hier herausfinden!

Kann er mich wieder lieben?  

Wenn einem eins oder mehrere der obengenannten Anzeichen bei seinem Partner auffällt, dann sollte man darüber reden. Denn wenn man früh genug eingreift und versucht dem Problem auf dem Grund zu gehen, besteht durchaus die Möglichkeit, dass die Beziehung gerettet werden kann. Nicht alle der Anzeichen bedeuten sofort, dass er seine Gefühle verloren hat. Die Beziehung kann lediglich dem Alltags-Trotz und dem Arbeitsstress zum Opfer gefallen sein. Indem man offen miteinander kommuniziert und anfängt wieder gemeinsam Dinge zu unternehmen, kann man die Beziehung wieder auf die richtige Bahn lenken. Und auch wenn alles andere scheitert, gibt es immer noch die Möglichkeit einer Paartherapie. 

Fazit: Liebt er mich noch?  

Wenn man eine Distanz zwischen sich und seinem Partner spürt, macht das erstmal Angst. Indem man die Anzeichen erkennt, seinen Partner darauf anspricht und gemeinsam etwas dagegen unternimmt, kann man einer großen Beziehungskrise und der Trennung aus dem Weg gehen. 

Verwandte Artikel