Franken
Beziehungspause

Beziehungspause – Diese 4 Regeln musst du beachten 

Die Beziehungspause ist für viele Paare ein Weg, der Partnerschaft noch einmal eine Chance zu geben und die Trennung zu vermeiden. Wir klären, wann die Pause sinnvoll ist und welche Regeln du beachten solltest.  
Beziehungspause – Diese 4 Regeln müssen Sie beachten 
Ist eine Beziehungpause für Sie sinnvoll? Was sollten Sie in der Zeit beachten? Das und mehr erfahren Sie hier! Foto: Alex Green/Pexels

Während sich Leute früher eher getrennt haben, gibt es immer mehr Paare, die in einer Beziehungskrise eine Pause in der Partnerschaft einlegen. Eine Erfolgsgarantie gibt es hierfür nicht, jedoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass man die Trennung im Nachhinein bereut mit einer Beziehungspause geringer, .  

Wann kann eine Beziehungspause sinnvoll sein? 

Eine Beziehungspause oder doch die endgültige Trennung? Meistens ist es nicht ganz leicht, sich festzulegen. Die Trennung ist konkret und macht die Dinge final, während die Beziehungspause viele Ungewissheiten mit sich bringt. Wir klären, wann eine Beziehungspause sinnvoll ist und wann nicht. 

Diese 4 Gründe sprechen für für eine Beziehungspause 

Erkennst du dich und deine Beziehung in diesen vier Punkte wider, scheint eine Beziehungspause sinnvoll zu sein:

  • Zweifel nach Fremdgehen – Der Seitensprung eines Partners oder einer Partnerin hat die Krise in der Beziehung ausgelöst.  
  • Mangelndes Vertrauen – Beide lieben sich noch, vertrauen sich jedoch zu wenig, sodass Eifersucht die Partnerschaft bestimmt. 
  • Probleme in der Partnerschaft – Beziehungsprobleme gehören zu jeder Partnerschaft. Liebt ihr euch dennoch, fällt es euch schwer, euch endgültig zu trennen. 
  • Starke Veränderungen in der Beziehung – Ein Partner oder eine Partnerin hat sich während der Partnerschaft stark verändert, beide oder sogar die Beziehung ist nicht mehr dasselbe. 

Das spricht gegen eine Beziehungspause 

Diese Gründe sprechen für eine Trennung und gegen eine Beziehungspause: 

  • Distanz in Beziehung - Die Liebe zueinander ebbt ab und eine unüberbrückbare Distanz bestimmt die Partnerschaft. 
  • Fehlendes Verständnis - Verstehst du die Gedanken und Emotionen des oder der anderen oder nicht, wirst du du sie auch nach der Beziehungspause nicht nachvollziehen können. 
  • Mangelnder Respekt - Gegenseitiger Respekt ist ein Grundstein für jede Partnerschaft. Mangelt es an beidseitigen Respekt, scheint eine Beziehungspause wenig sinnvoll. 

Die Regeln einer Beziehungspause 

Damit die Beziehungspause zu nicht noch mehr Problemen in der Partnerschaft führt, müssen ganz klare Regeln aufgestellt werden, an die sich beide halten. Diese 4 Regeln, solltest du deshalb beachten:  

  • Ist es ok, andere Leute zu treffen? - Ihr solltet im Voraus kommunizieren, ob ihr in der Beziehungspause andere Leute daten dürft und wo die Grenzen liegen. 
  • Wie lange wollt ihr die Beziehung pausieren? - Für das Ende der Pause solltet ihr euch eine grobe Deadline setzen, nach der ihr dann ein Treffen plant. Ansonsten kann sich die Beziehungspause ewig ziehen. 
  • Wie viel Kommunikation darf es geben? - Soll es während der Beziehungspause Funkstille geben oder trefft ihr euch und schreibt ab und an? Das alles sollte zuvor geklärt werden.  
  • Was sind Ziele für die Beziehungspause? - Bei welchen Problemen soll die Beziehungspause konkret helfen? Wichtig ist es, dass ihr euch klare Ziele setzt.  
Können Sie die Beziehung noch retten? Hier erfahren Sie es!

Sind wir während einer Beziehungspause noch zusammen? 

Eine Beziehungspause und eine Trennung sind zwei unterschiedliche Dinge. Eine Pause in der Partnerschaft kann zwar zur Trennung führen, muss sie aber nicht. Ihr seit auch während der Pause noch verbunden und solltet den Abstand nicht als Trennung ansehen.  

Wie lange sollte eine Beziehungspause andauern? 

Damit die Beziehungspause auch nachhaltig sinnvoll ist, solltet ihr einen gewissen Zeitrahmen festlegen. Wichtig ist es, sich Zeit einzuräumen, jedoch nicht zu lange zu warten. Die Pause sollte mindestens zwei Monate dauern, aber einen Zeitraum von einem halben Jahr nicht überschreiten. 

Fazit: Beziehungspause - Ankämpfen gegen die Trennung  

Für viele Paare, die noch an einer Trennung zweifeln, ist die Beziehungspause ein guter Weg, um der Beziehung noch eine zweite Chance zu geben. Hierbei solltet ihr euch im Voraus Gedanken machen, ob die Pause sinnvoll ist und gemeinsam klare Regeln vereinbaren. 

Verwandte Artikel