Man will seine Beziehung retten, denn man liebt seinen Partner oder die Partnerin sehr Leider gleicht jedoch die Partnerschaft zueinander einem schlechten Traum. Man befürchtet, dass die Trennung wohl der nächste Schritt sein wird. Um dies abzuwenden, können jedoch einige Ratschläge beherzigt werden, an der Beziehung gearbeitet und das Blatt noch einmal gewendet werden.  

Was kann ich selbst tun, um meine Beziehung zu retten? 

  1. Gelassen sein - Ist die Beziehung zum Partner oder zur Partnerin schon angeschlagen, dann ist es sehr hinderlich Druck auszuüben und die Lage noch angespannter zu machen. Es ist zwar schwierig, man sollte jedoch trotz der Umstände gelassen bleiben, um die Situation ein wenig zu entspannen. 
  2. Abwechslung - Oft sind langjährige Beziehungen in einem Alltagstrott gefangen und daher sehr angeschlagen. Es gilt daher frischen Wind in die Partnerschaft zu bringen in dem man für Abwechslung sorgt oder den Partner oder die Partnerin überrascht. 
  3. Auf Augenhöhe - Beziehungen gehen oft zu Grunde, da sich das Paar nicht auf Augenhöhe begegnet. Es hilft sich dafür in den Anderen oder die Andere hineinzuversetzen und seine oder ihre Position besser zu verstehen. 
  4. Freiraum nehmen - Dies scheint paradox, denn man will schließlich dem Partner oder der Partnerin näher sein. Wichtig ist Freiraum jedoch für einen selbst, da man, um die Beziehung zu retten, viele Dinge reflektieren und seine Gedanken und Emotionen ordnen muss. Dies geht nur alleine. 
  5. Positive Überraschungen - Man sollte dem oder der Anderen zeigen, was sie oder er eigentlich an einem hat und zeigen, dass man sich für die gemeinsame Beziehung einsetzt. Das klappt besonders gut, wenn man den Partner oder die Partnerin überrascht oder ein kleines Geschenk macht. Das muss nicht unbedingt materiell sein, sondern kann auch eine ganz besondere gemeinsame Unternehmung sein. 

Beziehung retten Tipps: Was kann ich von meinem Partner/ meiner Partnerin verlangen? 

Ein Mensch allein hat noch nie eine Beziehung gerettet. Folgende 3 Punkte müssen bei beiden vorhanden sein, um die Beziehung zu retten. 

  1. Ehrlichkeit - Der Partner oder sie Partnerin sollte auf jeden Fall ehrlich sein und keine Lügen auftischen oder falsche Versprechungen machen. Man sollte es ganz offen ansprechen, wenn man das Gefühl hat, dass die Ehrlichkeit in der Beziehung nicht besteht. 
  2. Engagement - So sehr wie man selbst kämpft, um die Beziehung zu retten, kann man dies auch vom Partner oder der Partnerin erwarten.  
  3. Gespräche - Der andere Part der Beziehung sollte sich auf jeden Fall bemühen eine gute Kommunikation zu wahren und das offene Gespräch mit einem suchen.  

Beziehung retten durch Abstand? 

Viele Leute sind der festen Überzeugung, dass Abstand ein Weg ist eine Beziehung zu retten. Man sieht sich nicht mehr, vermisst einander und merkt dadurch wie viel einem am anderen liegt. So sieht der ideale Weg aus. Natürlich kann dies der Fall sein, der Schuss kann jedoch auch nach hinten losgehen: Man merkt durch den Abstand wie toxisch die Beziehung ist und dass man getrennt glücklicher ist. So oder so sorgt der Abstand dafür, dass man den Standpunkt der Partnerschaft hinterfragen kann, dass dies die Beziehung retten kann, ist jedoch nicht gesagt. 

Beziehung retten - 4 Tipps zum Neuanfang  

Die Beziehung retten durch einen Neuanfang? Dies kann klappen, jedoch darf man kein Nostalgiker*in und nicht nachtragend sein. Wir haben hier 4 Tipps, damit der Neuanfang klappt: 

  1. Aussprechen - Alles muss raus! So lautet die Devise für den Neuanfang. Man sollte alles ansprechen, was einen belastet und was schlechten Einfluss auf die Partnerschaft hat. 
  2. Gründe erforschen - Damit es nach dem Neuanfang nicht gleich wieder zum Desaster kommt, muss man die Gründe wissen, wieso die Beziehung in der Vergangenheit gelitten hat. 
  3. Nicht nachtragend sein – Essentiell für den Neuanfang, um die Beziehung zu retten ist, dass man nicht nachtragend ist. Auch wenn der Partner oder die Partnerin zuvor einige Fehler begangen hat und einen verletzt hat, sollte man verzeihen und gemeinsam daran arbeiten, dass dies nicht wieder passiert. 
  4. Reflektieren – Vor dem Neuanfang sollte man sich viel mit sich selbst beschäftigen und seine Gefühle und Gedanken ergründen. Nur so ist man bereit der Beziehung eine zweite Chance zu geben. 
Wann ist eine Beziehung nicht mehr zu retten?

Fazit: Beziehung retten: Viel Arbeit für sich selbst und den oder die Partner*in 

Hat man den Plan seine Beziehung zu retten, dann sollte man nie vergessen, dass dies viel Arbeit und Frustration mit sich bringen kann. Ist die Beziehung es jedoch wert zu kämpfen, dann sollte dies einen nicht davon abhalten.