Köln
Verkehr

Glatteis: So verhindert man das Schlimmste, wenn das Auto ins Schleudern gerät

Wenn ein Auto auf Glatteis ins Schleudern kommt, muss der Fahrer ruhig bleiben. Um Kontrollverlust zu verhindern, gibt es ein paar einfache Tipps.
Artikel drucken Artikel einbetten
Wenn ein Auto auf Glatteis ins Schleudern kommt, muss der Fahrer ruhig bleiben. Um Kontrollverlust zu verhindern, gibt es ein paar einfache Tipps.
Wenn ein Auto auf Glatteis ins Schleudern kommt, muss der Fahrer ruhig bleiben. Um Kontrollverlust zu verhindern, gibt es ein paar einfache Tipps.

Glatteis kann für Autofahrer leicht gefährlich werden. Wenn ihr Wagen darauf ins Schleudern kommt, reagieren Fahrer idealerweise wie folgt: Bremsen, das Lenkrad gut festhalten und leicht gegenlenken.

"Gegebenenfalls wieder etwas von der Bremse gehen", rät Thorsten Rechtien vom Tüv Rheinland. "Es gibt zwar immer einen kurzen Moment des Kontrollverlustes, man sollte aber möglichst schnell wieder ruhig werden." Denn hektisches Gegenlenken oder auch zu starkes Bremsen verschlimmere die Situation in der Regel.

Grundsätzlich ist eine defensive Fahrweise bei winterlichen Verhältnissen noch wichtiger als sonst. Das gilt schon beim Anfahren. Da könne man ruhig auch die Kupplung ein wenig schleifen lassen, um das Durchdrehen der Räder zu vermeiden. "Um lenken zu können, müssen die Räder rollen", sagt Rechtien. Sie dürfen aber nicht durchdrehen.

Sind Fahrhilfen wie ABS und ESP an Bord, können diese den Fahrer bis zu einer gewissen Grenze in der Spur halten. Ein Fahrsicherheitstraining könne außerdem dabei helfen, solche Situationen besser zu bewältigen.
Unsere Partner
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren