Die Leistung des McLaren 570S Coupé gehört zum Besten, was es in der Premium-Sportwagenklasse gibt. Der 570S beschleunigt von 0 auf 100km/h in 3,2 Sekunden, die 200 km/h werden in 9,5 Sekunden erreicht. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 328 km/h. Beim Design des Supersportlers fallen die freistehende C-Säule, die den Abtrieb erhöhen soll, und die Luftführungen in den Türen auf, die zusätzliche Luft für die Kühlung des V8Mittelmotors leiten soll. Der von McLaren entwickelte Motor, eine Evolution des 3,8 Liter V8 Doppelturbomotors M838TE, leistet 570PS bei 7.400 U/m und 600Nm Drehmoment bei 5.000-6.5000 U/m. Ein 7-Gang SSG Doppelkupplungsgetriebe bringt den Schub des Heckantrieblers auf den Asphalt, Karbon-Keramik-Bremsscheiben bremsen die Aluräder mit der Bereifung 225/35/R19 vorne und 285/35/R20 hinten ähnlich kompromisslos wie auf der Rennstrecke ab .

 

Das Chassis aus Karbonfaser wiegt weniger als 80kg und gewährleistet dennoch optimale Sicherheit. Und auch die Effizienzwerte können sich sehen lassen. Laut Herstellerangaben beträgt der kombinierte Kraftstoffverbrauch bei 11,1 Liter auf 100 km, die Emissionen bei 258g/km. Die Sports Series verfügt auch über ein neuentwickeltes Federungssystem Straße und Rennstrecke, zu bedienen über die Einstellungen "Normal", "Sport" und "Track". Im Modus "Normal" bietet das System einen verfeinerten Fahrkomfort, während der 570S in den Modi "Sport" und "Track" mehr auf die Rennstrecke ausrichtet ist.

 

Die Sitze sind wie Armaturenbrett und Lenkrad serienmäßig mit Leder überzogen - Rennsitze sind als Option verfügbar - und bieten sowohl Komfort als auch Seitenhalt. Auch wenn der 570S laut Hersteller über den "größten Stauraum eines McLaren" verfügt, empfiehlt es sich doch, nicht viel mehr Gepäck als eine Kreditkarte mitzunehmen. Und das passt gerade in den vorderen Gepäckraum, der ein Volumen von 150 Litern hat.

Zum 570S gehört auch ein intelligentes Infotainmentsystem mit zahlreichen Funktionen. Das neue digitale TFT Instrument ändert seine Konfiguration entsprechend der eingestellten Fahrmodi. Über das 7-Zoll IRIS Touchscreen auf der Mittelkonsole wird die Klimaanlage bedient, sowie die umfangreichen Audiofunktionen wie das DAB digital / SIRIUS Satelliten Radio oder die Bluetooth-Funktionen. Trotz der umfangreichen Ausstattungsliste ist die Gewichtseinsparung immer noch ein wichtiger Punkt. Das Audiosystem mit 4 Lautsprecher sorgt für eine optimale Soundqualität bei geringstmöglichem Gewicht. Der Preis für die neue McLaren-Flunder ist noch nicht bekannt, dürfte aber deutlich über 200.000 Euro liegen.