Franken
Familienautos

Lange Autofahrten mit Kindern

Mit ein paar Tricks und Gadgets wird den Kleinen bei langen Autofahrten nicht mehr langweilig.
Artikel drucken Artikel einbetten
Fotolia_kzenon
Foto: Fotolia/kzenon

Eltern kennen es: Lange Autofahrten können mit Kindern schnell in großen Stress ausarten, wenn den lieben Kleinen langweilig wird oder sie nicht mehr bequem sitzen. Doch das muss nicht  sein. Dank ein paar Gadgets und Spielen werden lange Fahrten nicht mehr zur Geduldsprobe.

Sonnenschutz

Klingt simpel, ist es auch. Nichtsdestotrotz ist ein Sonnenschutz, der mit Saugnäpfen an Heckscheibe und Seitenscheiben angebracht wird, ein wahrer Segen an sonnigen Tagen, da Kinder  besser schlafen können und auch sonst nicht von der Sonne geblendet werden.

Nackenhörnchen

Ein Nackenhörnchen ist nicht nur für Flugreisen super, auch im Auto ist es ein bequemer Helfer, um gut schlafen zu können. Nackenhörnchen gibt es auch speziell für Kinder in kleineren Größen und kinderfreundlichen Designs. Alternativ kann für die Gemütlichkeit auch das Kuschelkissen mit ins Auto genommen werden.

Zaubermaltafel

Auf der Maltafel können Kinder mit einem Stift und Stempeln kleine Kunstwerke zaubern und mit einem Schieber anschließend einfach wegwischen, um ein neues Bild zu kreieren. Besonders praktisch sind Zaubermaltafeln, bei denen der Stift mit einem Band an der Tafel befestigt ist, sodass er auf Autofahrten nicht herunterfallen und zum Beispiel unter den Vordersitz rutschen kann. Außerdem geben die Stifte und Stempel keine Farbe ab, sondern erzeugen nur Bilder auf der Zaubertafel. So muss  man sich keine Sorgen machen, dass Sitze oder andere Dinge angemalt werden.

Tablet-Halterung

Mit einer solchen Halterung können Tablets kinderleicht an die Kopfstütze des Vordersitzes angebracht werden. Dadurch kann das Kind auf der Rückbank ganz entspannt einen Film auf dem Tablet ansehen. Generell sind auf langen Fahrten Tablets mit kinderfreundlichen Apps zu empfehlen. Mittlerweile gibt es  interaktive Anwendungen, mit denen sich Kinder eigenständig auf langen Fahrten die Zeit vertreiben können, zum Beispiel Bücher zum Selberlesen oder Zuhören, Logikspiele oder Apps, um  spielerisch zählen und rechnen zu üben.

Kinder-Reisetisch

Der Reisetisch besteht aus weichem Material und kann bequem über die Beine des Kindes gelegt werden, sodass es eine Ablage hat, auf der gespielt und gegessen werden kann. Außerdem haben einige Reisetische weitere kleine Taschen und Fächer, in denen Zubehör  einfach und ordentlich verstaut wird, damit nicht jedes Mal alles einzeln aus dem Auto gesammelt werden muss.

Rücksitztasche

Einfach an die Hinterseite des Vordersitzes gehangen, bietet die Tasche allerhand Stauraum und offene Fächer. So können Eltern vor Beginn der Fahrt alles in der Tasche verstauen, was benötigt werden könnte. Das Kind kann sich dann während der Fahrt selbst beispielsweise Spielzeug, Getränke oder eine Obstdose nehmen.

Ein toller Zeitvertreib während langer Fahrten sind auch kleine Spiele, für die es meistens noch nicht einmal Zubehör braucht, die aber trotzdem großen Spaß machen und die Zeit verfliegen lassen.

Autokennzeichen raten

Dieses Spiel eignet sich für etwas größere Kinder. Man rät dabei die Herkunft der Autos anhand ihrer Kennzeichen. Wer richtig liegt, bekommt einen Punkt. Zur Überprüfung einfach vor der Reise eine Liste mit allen Kennzeichen ausdrucken oder online mit dem Smartphone nachschauen.

Wer bin ich?

Eine Person im Auto schlüpft in die Rolle einer berühmten Person und alle anderen Mitspieler stellen Fragen zur Person, die der Spieler nur mit „Ja“ oder „Nein“ beantworten darf. Wer errät, in welche Rolle der Spieler geschlüpft ist, bekommt einen Punkt.

Lieblingsfarbe

Dieses Spiel eignet sich besonders gut für kleine Kinder. Dabei sucht sich jeder eine Farbe aus und anschließend wird nach Autos in der entsprechenden Farbe Ausschau gehalten. Wer zum Beispiel als erster zehn Autos in seiner ausgewählten Farbe entdeckt hat, der gewinnt.

Anna Traut

Unsere Partner


Verwandte Artikel

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.