Anzeige

Den Kleinen gibt's jetzt auch in groß

Der fünftürige Ford Ka+ startet nun auch in Europa. Knapp vier Meter Gesamtlänge wurden für fünf Personen konzipiert.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Preise für den fünftürigen Ford Ka+ beginnen unter 10.000 Euro.  Foto: Ford/dpp
Die Preise für den fünftürigen Ford Ka+ beginnen unter 10.000 Euro. Foto: Ford/dpp

Mit relativ großem Raumangebot, Wirtschaftlichkeit und einer Prise Fahrspaß will der neue Ford Ka+ nun auch bei uns Käufer finden. Auf weniger als vier Metern Länge bietet der Kleinwagen aus indischer Produktion bequemeren Zugang für fünf Passagiere.
Ford verweist auf die "klassenbeste Kopffreiheit" vorn und ausreichende Beinfreiheit auch vor den Rücksitzen. Das fünftürige Schrägheckmodell basiert auf der weltweit genutzten B-Plattform von Ford, die unter anderem auch für den Fiesta, den EcoSport und den B-Max zum Einsatz kommt.
Bei knapp vier Metern Gesamtlänge (3929 mm) bietet er Raum für fünf Personen (Radstand: 2489 mm). Der KA+ ist 40 mm kürzer, aber 29 Millimeter höher als der Ford Fiesta. Hinzu kommt ein alltagsgerechtes Gepäckvolumen von 270 Litern - ausreichend für umfangreiche Einkäufe oder zwei große Koffer. Die Rückbank lässt sich im Verhältnis 60/40 geteilt umklappen, 21 über den Innenraum verteilte Ablagefächer erlauben das Verstauen kleinerer Gegenstände.


Marktstart Mitte Oktober

Das Karosserie-Design folgt der aktuellen Formensprache von Ford mit hoch angebrachtem Trapezgrill und großen, weit zurückreichenden Scheinwerfern. Unter der Motorhaube des Ka+ arbeitet eine neue 1,2-Liter-Version der Duratec-Motorenfamilie; der Euro 6-Vierzylinder-Benziner ist in zwei Leistungsstufen mit 51 kW/70 PS oder 63 kW/85 PS erhältlich. Das Triebwerk basiert auf derselben Grundkonstruktion wie der aktuelle 1,25-Liter-Motor des Fiesta und wartet mit einer doppelten unabhängige Nockenwellensteuerung (Ti-VCT)auf. Der Verbrauch beider Versionen wird mit fünf Liter/100 km (CO2: 114 g/km) angegeben. Marktstart ist für Mitte Oktober geplant.
Der Ka+ ist in Deutschland in zwei Ausstattungsversionen lieferbar: als Basis-Version mit 51 kW/70 PS (Preis: ab 9990 Euro) und als Ka+ Cool & Sound mit 63 kW/85 PS (Preis: ab 11.400 Euro). Beim Stärkeren können Kunden aus einem breiten Angebot an Extras wählen.


Moderner Komfort

Neben einer elektronisch gesteuerten Klimaanlage mit automatischer Temperaturkontrolle stehen weitere Komfort-Optionen wie ein Lederlenkrad inklusive Geschwindigkeitsregelanlage, beheizbare Frontsitze, elektrische Fensterheber hinten, elektrisch verstell-, beheizbare und anklappbare Seitenspiegel, getönte Scheiben sowie ein DAB-Radio im Angebot. Auf Wunsch werten 15-Zoll-Leichtmetallräder den Ka+ Cool & Sound zusätzlich auf. dpp-AutoReporter/wpr

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.