Laden...
Franken
Coronavirus

Trockenhefe: Hier kann man sie kaufen

Hefe ist teilweise immer noch knapp in Deutschland - ärgerlich, wenn man backen will, aber vor einem leeren Regal steht. So kommen Sie noch an Hefe.
Artikel drucken Artikel einbetten
Hefe gewinnt immer mehr an Beliebtheit und ist bereits in zahlreichen Supermärkten ausverkauft.  Symbolfoto: Stefan Fürtbauer/dpa
Hefe gewinnt immer mehr an Beliebtheit und ist bereits in zahlreichen Supermärkten ausverkauft. Symbolfoto: Stefan Fürtbauer/dpa

Neben anderen Grundnahrungsmitteln gewinnt Brot offenbar immer mehr an Beliebtheit. In zahlreichen Supermärkten ist Hefe immer noch - neben Mehl - ein stark nachgefragtes Gut. Wo Sie jetzt Hefe herbekommen, was eigentlich der Unterschied zwischen Frischhefe und Trockenhefe ist und wie Sie Hefe selbst herstellen können, erklären wir Ihnen im Folgenden.

Corona-Krise: "Hefe ist schon jetzt das nächste Klopapier"

Aufgrund der Corona-Krise und ihren Ausgangsbeschränkungen verbringt ein Großteil der deutschen Bevölkerung sehr viel Zeit zuhause. Die Selbstversorgung in Krisenzeiten spielt für viele Menschen eine große Rolle, weswegen Brotbacken im Moment sehr beliebt ist.

Jetzt Hefe zum Backen auf Amazon bestellen!

"Verbraucher nehmen die aktuelle Situation zum Anlass, um wieder vermehrt selbst zu kochen und zu backen", sagte Markus Weck, Geschäftsführer des Verbandes der "Hersteller kulinarischer Lebensmittel", der Deutschen Presse-Agentur. Dabei kann auf Hefe kaum verzichtet werden.

Falls Sie nun auch Lust bekommen haben, den Backofen anzuschmeißen: Hier finden Sie ein einfaches Rezept für ein klassisches fränkisches Bauernbrot.

Doch wer zurzeit durch die Supermärkte streift, der wird feststellen, dass in zahlreichen Filialen eine wichtige Backzutat komplett ausverkauft ist. "Hefe ist schon jetzt das nächste Klopapier", sagt ein Edeka-Geschäftsführer im Interview mit der Süddeutschen Zeitung.

Hefeversorgung trotz Hamsterkäufen gesichert

Dabei ist nicht nur Frischhefe, sondern vor allem auch Trockenhefe von den Hamsterkäufen betroffen.  Trockenhefe findet man mittlerweile so gut wie gar nicht mehr in den Regalen, Frischhefe nur mit viel Glück.

Trotz Hamsterkäufen angesichts der Coronavirus-Krise ist das Angebot von Hefe in Deutschland dem zuständigen Verband zufolge gesichert. Entgegen mancher Befürchtungen sei "die Sorge um die Verfügbarkeit der Backzutat Hefe unbegründet", teilte der "Deutsche Verband der Hefeindustrie" in Bonn mit. Zwar würden Hamsterkäufe zurzeit die Lieferkette belasten: "Die Versorgung mit Hefe für den privaten Haushalt ist jedoch ebenfalls gesichert."

Hefe bei Amazon auf der Bestsellerliste

Auch wenn es komisch anmuten mag, Lebensmittel im Internet zu bestellen: Viele Menschen haben auf den Online-Dienstleister Amazon zurückgegriffen, um noch an Hefe heranzukommen. Dort stehen Hefe-Produkte mittlerweile auf der Bestsellerliste. Dies sind die beliebtesten Produkte rund um die Hefe auf Amazon:

Bestseller Nummer Eins ist die Mr. Brown Trockenhefe*: Hefe aus Deutschland für 11,95 Euro. Mit diesem stolzen Preis bekommen Sie 100 Gramm Trockenhefe, die in Deutschland hergestellt und in Bayern abgefüllt wird. Sie ist frei von tierischen Bestandteilen.

Schauen Sie sich die Mr. Brown Trockenhefe auf Amazon an

Fortune Bakery Trockenhefe aus Frankreich* für 8,99 Euro: Mit diesem Trockenhefe-Vorteilspack erhalten Sie 500 Gramm Hefe und bekommen ein Lebensmittel ohne Konservierungsstoffe oder tierische Bestandteile. Dazu ist es momentan wegen der Hamsterkäufe in Deutschland wesentlich günstiger als die deutschen Produkte.

Schauen Sie sich die Fortune Bakery Trockenhefe auf Amazon an

Frischhefe vs. Trockenhefe: Was ist der Unterschied?

Hefe kann man sowohl zum Backen von Süßem und Herzhaftem verwenden. Ob Brotteig, Pizzateig oder Kuchenteig: Hefe ist vielseitig einsetzbar. Doch was genau ist Hefe überhaupt? Hefe ist ein Gär- und Treibmittel, das aus Hefepilzen besteht. Hefepilze sind einzellige Pilze, die sich durch Sprossung oder Spaltung vermehren. 

Frischhefe besteht aus circa zehn Milliarden Hefezellen und ungefähr 30 Prozent Wasser. Trockenhefe wurde dieses Wasser entzogen. Dennoch bestehen sowohl Frisch- als auch Trockenhefe aus lebenden Zellen. Trockenhefe hat einen großen Vorteil gegenüber der Frischhefe: die Haltbarkeit. Zwar sollten beide Hefearten gekühlt gelagert werden, aber im Gegensatz zur zwölftägigen Haltbarkeit von Frischhefe kann Trockenhefe sogar eingefroren werden, ohne Triebkraft zu verlieren.

Trockenhefe wurde für warme Länder entwickelt. Zwei Packungen Trockenhefe à sieben Gramm  entsprechen der gleichen Triebkraft wie ein Würfel Frischhefe. Ein zweiter Vorteil der Trockenhefe ist, dass sie sich aufgrund ihrer Pulverform wesentlich leichter dosieren lässt.

Hefe ganz einfach selber machen

aa/dpa/mfr

Jetzt neu: Schnäppchen-Newsletter per E-Mail abonnieren

*Hinweis: In der Redaktion sind wir immer auf der Suche nach tollen Angeboten und nützlichen Produkten für unsere Leser - nach Dingen, die uns selbst begeistern und Schnäppchen, die zu gut sind, um sie links liegen zu lassen. Es handelt sich bei den in diesem Artikel bereitgestellten und mit einem Einkaufswagen-Symbol beziehungsweise einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und darüber einkaufen, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für Sie ändert sich dadurch nichts am Preis. Unsere redaktionelle Berichterstattung ist grundsätzlich unabhängig vom Bestehen oder der Höhe einer Provision.