Laden...
Franken
Ratgeber

Coronavirus: Ist es sicher, Essen zu bestellen - kann ich mich beim Liefern & Abholen anstecken?

Essen gehen ist derzeit aufgrund der Coronavirus-Krise nicht mehr möglich. Alle Wirtshäuser haben aufgrund der Ausgangsbeschränkungen geschlossen. Essen kann man aber abholen oder sich liefern lassen. Die Frage ist: Ist Essen aus dem Restaurant oder vom Lieferservice sicher - oder besteht Ansteckungsgefahr?
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Corona-Epidemie breitet sich aus. Restaurants sind aufgrund der Ausgangsbeschränkungen geschlossen, dürfen Essen nur noch liefern oder abholen lassen. Viele Menschen fragen sich nun: Kann man sich über Essen vom Lieferservice mit Corona anstecken? Foto: Hans/pixabay.com
Die Corona-Epidemie breitet sich aus. Restaurants sind aufgrund der Ausgangsbeschränkungen geschlossen, dürfen Essen nur noch liefern oder abholen lassen. Viele Menschen fragen sich nun: Kann man sich über Essen vom Lieferservice mit Corona anstecken? Foto: Hans/pixabay.com

Das Coronavirus breitet sich rasant aus, alle Restaurants in Deutschland haben aufgrund der Ausgangsbeschränkungen geschlossen. Noch ist es bei vielen Gaststätten möglich, Essen zu bestellen - aber ist das auch ratsam? Oder kann man sich auf diesem Wege anstecken? Wir klären die wichtigsten Fragen rund um Essensbestellungen und Lieferservice.

Die Ansteckungswege bei dem neuen Coronavirus SARS-CoV-2 sind noch nicht ganz eindeutig geklärt. Wissenschaftler sind mitten in der Erforschung. Das Robert-Koch-Institut (RKI) geht bislang von einer Tröpfcheninfektion aus, aber auch Schmierinfektionen sind möglich.

Deshalb ist Händewaschen so wichtig - und bei infizierten Personen ein Mundschutz. Denn die Übertragung des Coronavirus erfolgt beim Sprechen, Husten und Niesen durch feinste Speichel- und Schleimtröpfchen. Auch eine Ansteckung durch kontaminierte Flächen ist noch nicht ausgeschlossen. Das ist wichtig im Hinblick auf Essenszubereitung sowie die Lieferung oder Abholung von Essen. Denn viele Menschen fragen sich: Kann ich mich über bestelltes Essen anstecken?

Restaurants undLieferdienste in Corona-Zeiten: Darauf sollten Sie beim Bestellen achten

Was, wenn also der Pizzabäcker keine Handschuhe und keinen Mundschutz trägt? Was, wenn der Koch im (geschlossenen) Lieblings-Wirtshaus eine leichte Erkältung hat? Restaurants und Imbisse sind dazu angehalten, die Hygienevorschriften einzuhalten. Die Lebensmittelkontrolleure der Stadt und der Landkreise überprüfen die Einhaltung.

Um die Frage beantworten zu können, ob man sich über Essen vom Lieferservice mit dem Coronavirus infizieren kann, lohnt ein Blick auf Informationen des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR) zur Lebensmittelsicherheit in Corona-Zeiten.

Darin heißt es, dass eine Übertragung des Virus über kontaminierte Lebensmittel oder importierte Produkte unwahrscheinlich sei. Allerdings sollten die allgemeinen Regeln der Hygiene beachtet werden, so das BfR.

Beim Bestellen bei Lieferdiensten gibt es also einige Dinge, die Sie beachten sollten:

  • Frisches und gekochtes Essen bestellen: Einige Untersuchungen deuten darauf hin, dass hohe Temperaturen die Viren abtöten.
  • Kontaktlose Lieferung in Anspruch nehmen: Dies funktioniert mit Vorabzahlung mit PayPal oder per Kreditkarte. Der Lieferservice stellt das Essen vor der Türe ab.
  • Auf dem Pizzakarton oder der Aluschale könnten sich theoretisch Viren befinden. Nach der Annahme der Bestellung und bevor Sie essen, sollten die Hände gründlich gewaschen werden.

Auf das Trinkgeld verzichten?

Ob eine Übertragung des Virus über Bargeld erfolgen kann, ist noch nicht klar. Am einfachsten ist es deshalb, das Trinkgeld vorsichtig zu desinfizieren, etwa indem man es mit einem Einwegtaschentuch festhält und Desinfektionsmittel benutzt. Wenn Sie keinen Kontakt zum Lieferanten haben wollen, können Sie Münzgeld auch vor die Türe legen. Danach Händewaschen nicht vergessen!

Wenn Sie die allgemeinen Richtlinien für Hygiene beachten und die kontaktlose Lieferung in Anspruch nehmen, minimieren Sie in jedem Falle das Risiko einer Ansteckung.

Tipp: Zahlreiche Restaurants in Franken und ganz Deutschland setzen wegen der Ausgangsbeschränkungen auf die Abholung beziehungsweise Lieferung von frisch zubereitetem Essen. Wir haben Empfehlungen aus Bamberg für Sie gesammelt.