Laden...
Franken
Ratgeber

Supermarkt-Basilikum: Mit diesem Trick bleiben die Kräuter länger haltbar

Basilikum aus dem Supermarkt verwelkt oft schnell. Doch das können Sie mit diesem einfachen Trick verhindern. Außerdem: Was den Geschmack von Basilikum ausmacht - sowie Tipps und Tricks zur Zubereitung. Ein Video von Utopia.de.
Artikel drucken Artikel einbetten

Basilikum ist eines der beliebtesten Gewürze in Deutschland. Aus einer Erhebung des Datenaggregats „Statista“ geht hervor, dass lediglich die USA einen höheren Pro-Kopf-Gewürzverbrauch haben. Bekannt ist das Kräutergewürz dagegen schon sehr lange. In Indien beispielsweise wurde Basilikum bereits vor 4000 Jahren verwendet. In Europa verwenden wir Basilikum erst seit rund 800 Jahren.

Gerade italienische Rezepte-Dauerbrenner wie Pizza oder Pasta sind ohne das aromatische Kraut nicht vorstellbar. Entwickelt das Kraut doch einen erfrischenden Geruch, der würzig anmutet. Beim Probieren blüht auf der Zunge sein intensiver Geschmack auf. Obendrein kitzelt Basilikum sowohl eine leicht pikante, an Pfeffer erinnernde Geschmacksnote, im selben Augenblick jedoch eine leichte Süße aus einem selbst heraus.

Basilikum: So ist das Gewürz länger haltbar

Deshalb eignet sich Basilikum vor allem in Saucen, zu Fischgerichten, Nudelgerichten, für Kräuterpestos, oder auch zu Salaten. Frisches Basilikum harmoniert am besten mit Tomaten, Zucchini oder Auberginen.

Leckerer Basilikum-Parmesan-Aufstrich

Neben dem klassischen, mediterranen Basilikum, gibt es etliche weitere Basilikumarten. Die werden vor allem in der südasiatischen Küche eingesetzt. Das sogenannte „Thai-Basilikum“ beispielsweise, zählt zu einem der beliebtesten Kräuter in Asien. Überwiegend Glasnudelgerichte, Suppen und Salate werden damit gewürzt und bekommen durch das besondere Aroma ihren typischen Geschmack.

Die beliebtesten Basilikum-Sorten auf einen Blick:

  • Albahaca
  • Chianti
  • Cino
  • Italian Star
  • Neapolitanisches Basilikum
  • Pesto Perpetuo
  • Zitronenbasilikum
  • Thai-Basilikum

Bevor man Basilikum jedoch zu sich nimmt, sollte man darauf achten ein möglichst frisches Kraut zu verwenden. Ansonsten könnte es sein, dass die Aromastoffe des Basilikums bereits verflogen sind, ehe man die Chance hatte den einzigartigen Geruch auf der Zunge erleben zu können. Insbesondere passiert das nach dem Erhitzen des Gewürzes. Idealerweise würzt man mit möglichst frischem Basilikum. Allerdings erst nach dem eigentlichen Koch-, Brat- oder Back-Vorgang.

Wie Sie es schaffen, dass ihr gekaufter Basilikum deutlich länger haltbar und frisch bleibt? Das erfahren Sie in unserem kurzen Video.

Hinweis: Das Video "Basilikum Pflege: richtig pflanzen & ernten"wurde erstellt und zuerst veröffentlicht von Utopia.de - einfach nachhaltiger Leben. Er wurde von inFranken.de nicht geprüft oder bearbeitet. Kontakt zum Verantwortlichen finden Sie hier. Auf Utopia.de finden Sie zahlreiche weitere Artikel zu einem bewusst gestalteten Lebensstil und nachhaltigem Konsum.

Verwandte Artikel