Direkt zum Angebot: Amazon Visa Karte bei Amazon anschauen

Wer sich die Amazon Visa Karte* holt, erhält derzeit eine Gutschrift über satte 50 Euro - Prime Day 2020 sei Dank. Das Angebot gilt laut Amazon ab sofort und läuft bis zum 14. Oktober. Doch lohnt sich die Amazon Visa Karte* eigentlich? Das kommt ganz darauf an: Wer Prime-Kunde ist, viel bei Amazon bestellt und offene Beträge direkt zu 100 Prozent begleicht (Vollzahler), kann sich gar keine bessere Karte holen. Wer kein Prime-Kunde, knapp bei Kasse und auf Ratenzahlungen angewiesen ist, bekommt anderswo sicher eine Kreditkarte mit besseren Konditionen. Unser Autor Rupert Mattgey nutzt die Amazon Visa Karte seit vielen Jahren. Hier ist sein Erfahrungsbericht.

Tipp: Einen großen Vergleich mit den lohnendsten Kreditkarten* für jeden Anspruch finden Sie auf dem Vergleichsportal check24.de*.

Die Vorteile der Amazon-Kreditkarte

Wer sich für die Amazon Visa Karte entscheidet*, erhält eine Gutschrift von Amazon. Aktuell - zum Prime Day 2020 - sind das 50 Euro - kein schlechter Deal! Zudem profitiert man von folgenden Vorteilen:

  • Bis zu 3 Prozent Geld zurück auf jeden Einkauf bei Amazon für Prime Kunden (sonstige Kunden: bis zu 2 Prozent)
  • Bis zu 0,5 Prozent zurück auf Einkäufe außerhalb von Amazon; Sie punkten bei jedem Einkauf, den Sie mit Ihrer Amazon Visa Karte bezahlen
  • 0 Euro Kartenpreis für Prime-Kunden (für Nicht-Prime-Kunden 19,99 Euro ab dem zweiten Jahr)
  • Kostenfreie Partnerkarte für Amazon.de Prime Karteninhaber, ansonsten 9,99 Euro jährlich
  • Nach Beantragung können Sie sofort ein Kartenlimit von 200 Euro nutzen

"Geld zurück" erhalten Sie in Form von Bonuspunkten, die Sie auf fast alle Artikel bei Amazon einlösen können. Bei Amazon.de sammeln Sie als Prime-Kinde bis zu 3 Punkte pro 1 Euro Umsatz - das entspricht einem Gegenwert von 3 Cent. Wer, wie ich, häufig bei Amazon bestellt, wird sich wundern, wie viele Punkte innerhalb kurzer Zeit zusammenkommen.

Tipp: Heute (13. & 14.10.2020) ist Prime Day bei Amazon! Die besten Schnäppchen und unsere Empfehlungen haben wir in einem separaten Artikel für Sie zusammengefasst.

So umgehen Sie die potentielle Kostenfalle

Die Kreditkarte hat einen kleinen Haken, den man aber leicht umgehen kann. Wer die Visa Karte online bei Amazon beantragt*, wird nach der gewünschten Rückzahlrate der Kreditkartenzahlung gefragt. Achtung: Hier sind schlappe 10 % voreingestellt, was im Umkehrschluss heißt, dass Sie 90% des Betrages nicht sofort bezahlen, sondern später. Und auf diesen Kredit werden 14,98 Prozent Zinsen fällig. Ein dickes Ding, das die Landesbank Berlin sich da überlegt hat. Aber klar, mit der Karte soll schließlich Geld verdient werden. Man kann diese Kostenfalle zum Glück ganz einfach umgehen: Setzen Sie den gewünschten Rückzahlbetrag einfach auf 100 %, dann fallen keinerlei Zinsen an. Wer das beim Antrag-Ausfüllen vergisst, kann es auch später noch jederzeit nachholen.

Direkt zum Angebot: Amazon Visa Karte bei Amazon anschauen

Für die Bestellung der Amazon.de VISA Karte* ist ein Mindestalter von 18 Jahren, ein Wohnsitz in Deutschland sowie eine Bankverbindung aus dem Euro-Zahlungsverkehrsraum (SEPA) erforderlich. Alle Konditionen finden Sie auf der offiziellen Amazon-Website*.

Amazon Visa Karte kündigen: So geht's

Noch ein Tipp: Sie können die Amazon Visa Karte jederzeit kündigen. Die Kreditkarte wird von der Landesbank Berlin AG (LBB) angeboten, deshalb ist das auch die Adresse, an die Sie Ihre Kündigung richten müssen.

Schreiben Sie der LBB und teilen Sie Ihre Kündigung der Amazon-Kreditkarte zum nächstmöglichen Termin mit. In Ihrem Schreiben sollten Sie auch um eine Bestätigung der Kündigung bitten. Die genaue Anschrift lautet: Amazon.de KartenService Landesbank Berlin, Postfach 11 08 05, 10838 Berlin.

Fazit zur Amazon-Kreditkarte

Also, um die eingangs gestellte Frage zu beantworten: Lohnt sich die Amazon Visa Karte? Ich nutze die Amazon-Kreditkarte bereits seit vielen Jahren, bezahle stets sofort zu 100 Prozent und habe das Gefühl, schon ordentlich "Geld zurück" bekommen zu haben. Ich freue mich jedes Mal, wenn ich eine Bestellung allein über meine gesammelten Punkte bezahlen kann. Da ich Prime-Kunde bin, fallen für mich keinerlei zusätzliche Kosten an - für mich lohnt es sich also. Das muss aber jeder für sich selbst entscheiden: Vielbesteller punkten wirklich reichlich, aber wer selten bei Amazon bestellt, kommt anderswo günstiger weg. Die Teilzahlung mit einem Zinssatz von 14,98 Prozent wäre für mich persönlich inakzeptabel.

Wer ein Schnäppchen machen will, kann beim aktuellen Prime-Day-Angebot zuschlagen: 50 Euro Gutschrift sind ein erstklassiger Deal.

Direkt zum Angebot: Amazon Visa Karte bei Amazon anschauen

Auch interessant: Auf unserer Übersichtsseite finden Sie stets aktuelle Amazon-Schnäppchen.

Tipp: Einen großen Vergleich mit den lohnendsten Kreditkarten* finden Sie auf dem Vergleichsportal check24.de*.

 

*Hinweis: In der Redaktion sind wir immer auf der Suche nach tollen Angeboten und nützlichen Produkten für unsere Leser - nach Dingen, die uns selbst begeistern und Schnäppchen, die zu gut sind, um sie links liegen zu lassen. Es handelt sich bei den in diesem Artikel bereitgestellten und mit einem Einkaufswagen-Symbol beziehungsweise einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und darüber einkaufen, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für Sie ändert sich dadurch nichts am Preis. Unsere redaktionelle Berichterstattung ist grundsätzlich unabhängig vom Bestehen oder der Höhe einer Provision.