Für 60 Prozent der Deutschen ist Kaffee das perfekte Getränk für den Start in den Tag. Der Kaffeesatz* ist dafür eher selten beliebt, häufig landet er schnell im Biomüll und ist dann weg.

Das muss nicht sein, denn mit dem Kaffeesatz endet die Geschichte des Kaffees noch nicht. Er ist weiter nützlich! Ob in Küche, Garten oder im Bad: Man kann den Kaffeeüberrest noch vielfältig einsetzen und manche Methode überrascht dabei.

Kaffeesatz - 10 Ideen für das Recycling

Öko-Test hat einige praktische Recycling-Möglichkeiten für den übrig gebliebenen Kaffeesatz gefunden. inFranken.de stellt sie Ihnen vor - und hat noch ein paar Extratipps.

1) Kaffeesatz als Scheuermittel

Chemische Reinigungsmittel ade! Bei eingebranntem Schmutz, dreckigem Grillrost und fettigen Backformen reinigt Kaffeesatz genauso wirkungsvoll. Die Anwendung ist ebenso einfach: Den Kaffeesatz einfach auf einen Schwamm geben, die entsprechenden Flächen schrubben und anschließend mit klarem Wasser wieder abspülen. Auch Ablagerungen in Flaschen oder Thermoskannen lassen sich mit Kaffeesatz ablösen: Einfach ein bis zwei Esslöffel in das Gefäß geben, mit heißem Wasser aufgießen und einwirken lassen.

2) Kaffeesatz als plastikfreies Peeling

Peeling für den ganzen Körper aus alten Kaffeebohnen macht nicht nur geschmeidige und glatte Haut, sondern ist auch noch gut für die Umwelt. Denn Sie sparen hier zum einen die Plastikverpackung des eingepackten Peelings, zum anderen kommt Ihre Haut nicht mit Mikroplastik oder anderen unnatürlichen Inhaltsstoffen in Verbindung. Für das Peeling einfach den Kaffeesatz mit Oliven- oder Kokosöl vermischen, sodass ein krümeliger Brei entsteht, und anschließend am besten in der Dusche anwenden.

Lavazza Kaffeebohnen bei Amazon anschauen

3) Kaffeesatz als natürlicher Dünger

Dadurch, dass Kaffeesatz viele wichtige Nährstoffe wie beispielsweise Kalium, Phosphor oder Stickstoff enthält, lässt er sich auch prima als Dünger für Zimmer- und Gartenpflanzen verwenden. Vor allem Hortensien, Rosen und Heidelbeeren wachsen sehr gut mit Kaffeesatz. Ein positiver Nebeneffekt ist außerdem, dass durch den Kaffee-Dünger Regenwürmer angezogen werden, die den Boden bekanntlich auflockern und ihn mit weiteren Nährstoffen versorgen. Allerdings sollte man vorsichtig sein, denn der Kaffeesatz muss komplett getrocknet sein, weil ansonsten die Pflanzen anfangen können zu schimmeln.

Walnuss-Kaffee-Kuchen - das Rezept

4) Kaffeesatz gegen unangenehme Gerüche

Der Kühlschrank riecht nach Thunfisch, altem Käse oder anderen Lebensmitteln? Der Kaffeesatz kann hier ganz helfen, denn dieser zieht unangenehme Gerüche geradezu magisch an. Dazu können Sie den übrig gebliebenen Kaffeesatz, anstatt ihn zu entsorgen, einfach in einer Schale in den Kühlschrank oder die Küche stellen. Dadurch werden sämtliche Gerüche neutralisiert.

5) Ostereier färben mit Kaffeesatz

Anstatt extra Farbmittel zu kaufen, kann für die braue Farbe einfach der Kaffeesatz herhalten. Dazu einfach 50 bis 70 Gramm Kaffeesatz mit zwei Litern Wasser aufkochen und ungefähr 20 Minuten köcheln lassen. Anschließend die rohen Eier hinzugeben und wieder 10 Minuten warten.

6) Kaffeesatz als Schneckenschutz

Da größere Mengen an Kaffee für Schnecken sogar tödlich sein können, versuchen die Weichtiere Kaffee und alles, was damit zu tun hat, zu vermeiden. Am besten ist es, den Kaffeesatz ringförmig um Ihre geliebten Pflanzen zu verteilen, damit die Schnecken gar nicht erst in Versuchung kommen, Ihre Pflanzen anzugreifen.

7) Kaffeesatz als Haarkur

Kraft und Glanz durch Koffein - fügen Sie Ihrem regulären Shampoo einfach etwas Kaffeesatz hinzu und schäumen Sie Ihr Shampoo wie gewohnt auf. Dieser Trick ist insbesondere für dunkle Haartypen zu empfehlen, da der Kaffeesatz bei sehr hellen Haaren leichter zu sehen ist.

8) Mit Kaffeesatz Möbelkratzer ausbessern

Wenn man den Kaffeesatz leicht anfeuchtet, mit Öl vermischt und dann mit einem Schwämmchen oder einem Wattestäbchen auf die Kratzer aufträgt, werden die meisten Kratzer unsichtbar. Durch den Kaffeesatz füllen sich die Rillen aus und das Öl verschließt diese dann. Natürlich eignet sich diese Methode vor allem bei dunklen Möbeln.

9) Mit Kaffeesatz den Kamin säubern

Gemütliche Winterabende vor dem Kamin mit einem heißen Getränk und einem guten Buch: Am nächsten Tag hat man dann nur meistens keine Lust mehr, die ganze Asche aus dem Kamin zu schippen und alles zu säubern. Wenn man feuchten Kaffeesatz auf der Kaminasche verteilt, lässt sich die Asche am nächsten Tag ohne Probleme beseitigen.

10) Mit Kaffeesatz die Zukunft lesen

Die Kunst des Kaffeesatzlesens soll ursprünglich auf die Osmanen zurückgehen. Ideal eignet sich dafür ein Kaffee mit viel Kaffeesatz, beispielsweise ein Mokka. Dabei dreht man die Kaffeetasse (am besten nach dem Trinken) auf dem Unterteller um. Nach einigen Minuten kann man die Tasse dann wieder wenden und die entstandenen Muster und Linien entsprechend deuten. Daraus lassen sich dann je nach Interpretation spannende Schicksalsbotschaften ableiten. Wer das Kaffeesatzlesen ein bisschen ernsthafter betreiben will, sollte am besten in einem entsprechenden Buch etwas dazu lesen.

Buch Die Kunst des Kaffeesatzlesens bei Amazon anschauen

Auch spannend: Vorsicht Kaffeetrinker! Um diese Uhrzeit sollte Sie niemals Kaffee trinken.

 

*Hinweis: In der Redaktion sind wir immer auf der Suche nach tollen Angeboten und nützlichen Produkten für unsere Leser - nach Dingen, die uns selbst begeistern und Schnäppchen, die zu gut sind, um sie links liegenzulassen. Es handelt sich bei den in diesem Artikel bereitgestellten und mit einem Einkaufswagen-Symbol beziehungsweise einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und darüber einkaufen, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für Sie ändert sich dadurch nichts am Preis. Unsere redaktionelle Berichterstattung ist grundsätzlich unabhängig vom Bestehen oder der Höhe einer Provision.