• Was ist Maisstärke?
  • Maisstärke im Haushalt vielseitig einsetzen
  • Flecken entfernen
  • Bastelkleber herstellen 
  • DIY's für den Haushalt
  • Plüschtiere säubern
  • Knoten entwirren

Maisstärke oder Speisestärke kennen viele nur aus der Küche. Als Bindemittel ist sie für jede Soße ein Muss. Was viele Menschen aber nicht wissen ist, dass das Wundermittel auch im Haushalt die ein oder andere Arbeit erleichtern kann. 

Was ist Maisstärke?

Maisstärke ist ein geschmackloses, weißes Pulver*, das auch oft als Speisestärke bezeichnet wird. Es wird aus Maiskolben gewonnen, die Maisstärke ist eine von vielen Stärkeformen. Neben Maisstärke sind auch Kartoffel-, Weizen- und Reisstärke weit verbreitet. Der einzige Unterschied zwischen den Stärken ist dabei die Zusammensetzung.

Gewöhnlich kennt man Maisstärke als Helfer bei Puddings und Cremes. Man fügt diese als Bindemittel zur Masse hinzu und kocht sie mit auf, wodurch die Speisen nach dem Auskühlen fester werden. Auch zum Abbinden von Soßen und als Bindemittel für Knödel ist die Stärke bekannt.

Ebenso wichtig ist Maisstärke tatsächlich bei der Herstellung von Papier und Pappe, und sie ist Bestandteil von Tüten aus Bioplastik.

Flecken entfernen mit Maisstärke

Auch sonst ist die beliebte Stärke vielseitig einsetzbar. Sie eignet sich hervorragend, um Flecken auf Textilien, Wänden und Böden zu entfernen. Dafür mischt man eine Paste aus Wasser und Stärke an und gibt diese auf den Fleck, den man loswerden möchte. Danach muss man die Stelle nur noch trocknen lassen und abbürsten. Alternativ kann man aber auch die Maisstärke ohne das Wasser auf die Flecken geben, mit einem Lappen einreiben und absaugen.

Nicht nur Flecken lassen sich entfernen, auch zum Fenster- und Spiegelputzen ist sie wunderbar geeignet. Um das Putzmittel selbst herzustellen, gibt man Maisstärke, Essig und heißes Wasser in eine Sprühflasche. Jetzt kann man die Flüssigkeit einfach so anwenden wie Glasreiniger aus der Drogerie.

Weiterhin lassen sich mit Maisstärke Möbel und Besteck polieren. Man benötigt nur ein weiches Tuch und die Stärke und reibt diese auf die Möbeloberfläche. Wenn man Besteck polieren möchte, mischt man eine Paste aus Wasser und Stärke an, trägt diese auf und lässt das Besteck trocknen. Nun abwaschen und nachpolieren.

DIY: Maisstärke für Kinder

Auch für Kinder lässt sich mit Maisstärke etwas zaubern. Aus nur wenigen Zutaten kann man einen ungiftigen und wasserlöslichen Bastelkleber herstellen. Man benötigt:

  • 55g Stärke
  • 1 EL Essig
  • 1 TL Salz
  • 500 ml kochendes Wasser
  • kleinen Topf
  • Schraubglas

Das Wasser, den Essig und das Salz im Topf vermengen und die Maisstärke unter Rühren hinzufügen. Nun das Gemisch erwärmen, bis eine festere Konsistenz entsteht. Zuletzt den Klebstoff in das Glas füllen und gut verschließen.

DIY: Maisstärke für den Haushalt

Aus einem Esslöffel Maisstärke und einem halben Liter Wasser lässt sich problemlos Bügelstärke herstellen, welche die frische Wäsche in Form bringt. Die Zutaten in einer Sprühflasche vermengen und auf die Wäscheteile geben.

Die Reiniger, die man in der Drogerie kaufen kann, sind aufgrund der Inhaltsstoffe häufig nicht sehr umweltfreundlich. Scheuermittel, das effektiv bei hartnäckigen Verschmutzungen hilft, lässt sich aber auch zuhause selbst herstellen. Man braucht dafür nur ein Päckchen Natron, einen Esslöffel Zitronensäure und einen Teelöffel Maisstärke. Die drei Zutaten einfach vermengen, auf die gewünschten Stellen auftragen und mit dem Lappen einarbeiten. Als Letztes muss man nur noch mit Wasser nachspülen - fertig.

Auch für den WC-Reiniger muss man nicht mehr den Weg in die Drogerie gehen. Er lässt sich aus Stärke, Zitronensäure und Flüssigseife nachhaltig und umweltfreundlich selbst herstellen.

Nützliche Tricks mit Maisstärke

Jeder kennt es, wenn Plüschtiere abgenutzt und dreckig aussehen. Das Problem lässt sich mit Maisstärke ganz einfach beheben. Zusammen mit der Stärke gibt man die Tiere aus Plüsch in einen Beutel. Dieser wird gut verschlossen, geschüttelt und einen Tag in Ruhe gelassen. Danach saugt man die Tiere ab und sie sind wie neu und duften angenehm. Die gleiche Prozedur funktioniert auch mit alten Spielkarten.

Mit dem Wundermittel Maisstärke können zudem lästige Knoten entwirrt werden. Beispielsweise lösen sich Schnürsenkel leichter voneinander, wenn man das Pulver auf die Schnüre streut. Es wirkt wie ein Schmiermittel.

Lästig können auch Kakerlaken oder ähnliche Tierchen in der Wohnung sein. Um sie fernzuhalten, kann man eine Paste aus Stärke und Gips im Verhältnis 1:1 mischen und diese im betroffenen Raum in die Ritzen füllen. So können die Tiere nicht mehr in die Wohnung gelangen - der Ursprung ist damit allerdings nicht behoben.

 

Artikel enthält Affiliate Links

*Hinweis: In der Redaktion sind wir immer auf der Suche nach tollen Angeboten und nützlichen Produkten für unsere Leser - nach Dingen, die uns selbst begeistern und Schnäppchen, die zu gut sind, um sie links liegenzulassen. Es handelt sich bei den in diesem Artikel bereitgestellten und mit einem Einkaufswagen-Symbol beziehungsweise einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und darüber einkaufen, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für Sie ändert sich dadurch nichts am Preis. Unsere redaktionelle Berichterstattung ist grundsätzlich unabhängig vom Bestehen oder der Höhe einer Provision.