• Wichteln und Skandinavien: Woher stammt die Tradition?
  • No-go's beim Wichteln: Das solltest du besser nicht verschenken
  • Wer darf Wichteln? 
  • Wichtel-Geschenke für Frauen und Männer unter 10 Euro

Wichteln ist eine besondere Form des Schenkens: Dabei wird das Geschenk anders als üblich durch ein Zufallslos verteilt. In einer Klasse oder Freundesgruppe wird vorab anonym ausgelost, wer wen beschenken darf. Ist dies getan, so können witzige, kreative, kleine Geschenke gewählt werden, die am Weihnachtsfest oder Wichtelabend weitergegeben werden. Erst dann erfährst du, wer dich gezogen und beschenkt hat. In diesem Beitrag zeigen wir dir, welche Geschenke infrage kommen könnten und was es noch Spannendes über das Wichteln zu wissen gibt. 

Herkunft des Wichtelns: Woher stammt die Tradition?

Woher kommt die Tradition des Wichtelns und wieso existiert sie? Die Antwort findet sich in einer skandinavischen Tradition. 

Das Wichteln geht auf das schwedische "Julklapp" zurück und bedeutet übersetzt "Weihnachtsgeschenk". Zusätzlich steht "klapp" für Klopfen und entstammt dem skandinavischen Brauch, dass eine Person von einem Unbekannten ein Geschenk ins Zimmer geworfen bekommt. Die Geschenke sollten dabei besonders kreativ verpackt sein und einen humorvollen Charakterzug besitzen. 

Aus diesem Brauch haben sich mittlerweile viele unterschiedliche Wichtelarten gebildet. Dazu gehören unter anderem das Schrottwichteln, das Gedichtewichteln oder auch das Würfelwichteln. 

No-go's beim Wichteln

Auch bei kleinen Geschenken kann man mächtig viel falsch machen. Zwar soll das Wichteln vor allem Spaß machen und die Geschenke nicht zwingend einen Nutzen haben, doch gibt es auch Geschenke, die lieber zu Hause bleiben sollten. Vor allem, wenn das Wichteln auf der Arbeit stattfindet. 

Für Menschen, die vor allem an absurden Geschenken Spaß finden, gibt es das bekannte "Schrottwichteln". Hierbei wird explizit nach "Schrott"-Geschenken gesucht. Also Dinge, die man entweder zu Hause liegen hat und die nicht zu gebrauchen sind oder die man aus anderen Gründen loswerden möchte. Erlaubt ist beim Schrottwichteln alles. Aber auch hier lohnt die Frage: Welches Geschenk würde ich selbst noch lustig finden? Verschenke nur das, was für dich auch in Ordnung wäre geschenkt zu bekommen.

Beispiele für No-go's beim Wichteln und dem Wichtelgeschenk findest du hier: 

  • Kaputte Sachen: Natürlich soll das Wichtelgeschenk keinen großen Aufwand bereiten, vor allem beim Schrottwichteln, jedoch sollte es zumindest noch für den vorgesehenen Zweck verwendbar sein.
  • Abgelaufene Lebensmittel: Auch wenn der Schokoweihnachtsmann von vor zwei Jahren verlockend aussieht, er eignet sich in keinem Fall als Geschenk.
  • Peinlichkeiten: Solltest du wissen, was deinem Wichtelpartner unangenehm sein könnte, so vermeide es, ihn durch dein Geschenk in eine unangenehme Situation zu bringen.
  • Teure Geschenke: Der Zweck des Wichtelns ist es, mit wenig Geld große Freude zu bereiten. 
  • Absolutes Wichtel-No-go: Dem Wichtelpartner vorab Bescheid geben, dass man ihn gezogen hat, verdirbt die ganze Freude an der Wichtelei. 

Wichtelgeschenke unter 10 Euro

Gewichtelt werden kann ab drei Personen. Jedoch ist bei drei Menschen darauf zu achten, dass auch wirklich jeder jemand Anderen zieht. Daher bietet sich Wichteln vor allem in größeren Gruppen an, da die Wahrscheinlichkeit den eigenen Wichtelpartner herauszufinden, sinkt. Optimal ist es im Kreise einer Weihnachtsfeier auf der Arbeit oder in einer größeren freundschaftlichen Runde zu wichteln. 20 tolle Wichtelgeschenke unter 10 Euro findest du hier: 

  1. Kissenbezüge
  2. Bedruckte Untersetzer 
  3. Duftkerzen 
  4. Whiskey- oder Weingläser 
  5. ein Foto-Schlüsselanhänger
  6. ein Bambus-Kugelschreiber
  7. Gewürze
  8. eine Wärmflasche- oder Handschuhe 
  9. ein weihnachtlicher Tee oder Trinkschokolade mit passender Tasse
  10. Glühwein- oder Gin 
  11. eine Lichterkette für innen oder außen
  12. eine schöne Weihnachts- oder Zimmerpflanze
  13. Duftöl
  14. Massageöl 
  15. gute Gewürze 
  16. bedruckte Socken 
  17. Witziger Eiskratzer 
  18. Flaschenöffner 
  19. Wandbehang
  20. Weihnachtskugeln für den Weihnachtsbaum 
  21. Notizbuch 
  22. Kalender 
  23. Hydroponische Vase*: Nachschauen lohnt sich! 
  24. Gutes Kartenspiel/-oder Deck
  25. bedrucktes Feuerzeug
  26. Weltkarte zum Rubbeln*
  27. ein Lotto-Los 
  28. eine Teeblume 
  29. Badekugeln
  30. ein selbstgebasteltes Fotoalbum 

Mit diesen Geschenken kannst du nichts falsch machen und Freude schenken.

Alternativen

Möchtest du nichts Materielles verschenken? Natürlich kannst du auch ganz einfach Freude bereiten, ohne Geld auszugeben. Dafür eignen sich alternative Wichtelformen

  • Sportübungen wichteln: Hier kann beliebig viel verschenkt werden!
  • Witze wichteln: Verschenke einen guten Lacher.
  • Gedichte wichteln: Auch ein paar schöne Gedichte bereiten Freude!
  • Selbst-geschriebene-Briefe-Wichteln: Etwas Persönliches bleibt lange erhalten.
  • Gutscheine wichteln: Verschenke eine Massage oder einen Kochabend mit dir!
  • Aufgaben wichteln: Inspiriert vom Spiel "Wahrheit oder Pflicht"!

Mit diesen Alternativen kannst du Wichteln und Freude schenken so oft du möchtest, ohne dir Gedanken um die Finanzen machen zu müssen. Welche Form des Wichtelns auch gewählt wird, die Tradition erfreut sich großer Beliebtheit. Ob im Freundeskreis, auf der Arbeit oder in der Schule: Frohes Wichteln! 

Artikel enthält Affiliate Links
*Hinweis: In der Redaktion sind wir immer auf der Suche nach nützlichen Produkten für unsere Leser. Es handelt sich bei den in diesem Artikel bereitgestellten und mit einem Einkaufswagen-Symbol beziehungsweise einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und darüber einkaufen, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für Sie ändert sich dadurch nichts am Preis. Unsere redaktionelle Berichterstattung ist grundsätzlich unabhängig vom Bestehen oder der Höhe einer Provision.