Wenn die Kleidung frisch aus der Waschmaschine kommt, aber trotzdem noch muffig riecht, könnte dies am Inneren der Trommel liegen: Dem nach jedem Waschgang bleibt auch diese noch eine Zeit lang feucht. Ein kleiner Handgriff kann die Lösung des Problems sein: Sollte die Türe der Maschine nach dem Waschen gleich wieder geschlossen werden oder noch eine Zeit lang offenstehen?

Bei jedem Waschgang wird logischerweise nicht nur die Kleidung, sondern auch das Innere der Maschine nass. Wer eine offene Waschmaschinenklappe als störend empfindet, sollte aber einen wichtigen Punkt bedenken: Bleibt die Türe nämlich nicht lange genug offen, kann die Feuchtigkeit auch nicht entweichen. Dadurch steigt wiederum das Risiko für die Bildung von Schimmel, Bakterien und Pilzen, wie das Portal Öko-Test erklärt.

Waschmaschinentür: schließen oder lieber offen lassen?

Mit der Zeit riecht nicht nur die Trommel unangenehm, sondern auch die Kleidungsstücke, die sich darin befinden. So lässt sich der wiederkehrende muffige Geruch an der eigenen Wäsche erklären.

Um diesen störenden Gerüchen, Schimmel und & Co. vorzubeugen, lohnt es sich nicht nur die eigene Maschine regelmäßig zu reinigen, sondern auch die Türe und Einfüllklappe offenzulassen - zumindest bis das Innere getrocknet ist. Je nach Temperatur und Luftfeuchtigkeit reicht eine halbe Stunde bereits aus. Die Feuchtigkeit kann auch bei nur leicht geöffneter Türe verdunsten.

Ein weiterer Tipp: Nicht immer nur bei niedrigeren Temperaturen waschen! So kann es sich beispielsweise lohnen, Bettwäsche bei mindestens 70 Grad zu waschen. Denn auch das hilft laut Öko-Test gegen Bakterien und Schimmelpilze, die sich auf Ablagerungen im Inneren der Maschine ansiedeln können.

Waschmaschinenreiniger jetzt bei Amazon anschauen

Für den Trockner gilt dieselbe Empfehlung: Während die Maschine läuft, bildet sich darin ebenfalls Feuchtigkeit. Diese kann ganz einfach aus der Maschine entweichen, wenn die Türe am Ende noch eine gewisse Zeit offen steht.

Auch interessant: Die ewige letzte Minute auf der Waschmaschine - Warum dauert sie so lange?

Artikel enthält Affiliate Links

*Hinweis: In der Redaktion sind wir immer auf der Suche nach nützlichen Produkten für unsere Leser. Es handelt sich bei den in diesem Artikel bereitgestellten und mit einem Piktogramm beziehungsweise einem Einkaufswagen-Symbol, einem Ticket-Symbol oder Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn du auf einen dieser Links klickst bzw. darüber einkaufst, bekommen wir eine Provision vom Händler oder Dienstleister. Für dich ändert sich dadurch nichts am Preis. Unsere redaktionelle Berichterstattung ist grundsätzlich unabhängig vom Bestehen oder der Höhe einer Provision.