Laden...
Franken
Haushaltstrick

Wenn die Spülmaschine zum Himmel stinkt: Diese Hausmittel helfen gegen üblen Geruch

Eine Spülmaschine kann hin und wieder ordentlich miefen. Einfache Hausmittel können dagegen helfen, den Gestank zu entfernen und dem Geschirr einen schönen Glanz zu verpassen.
 
Trick gegen stinkende Spülmaschine
Wenn die Spülmaschine stinkt, kann ein einfaches Hausmittel helfen. Symbolbild: Wendelin Jacober/pexels.com

Spülmaschinen erleichtern den Alltag und reduzieren die Arbeit in der Küche. Jedenfalls so lange, bis die Maschine nach einigen Durchläufen zu stinken beginnt.

Wenn sich Essensreste in der Spülmaschine absetzen oder diese lange nicht mehr gereinigt wurde, kann das zu einem unangenehmen Gestank führen. Solche Gerüche können sich mit der Zeit sogar auf das Geschirr übertragen. Ein guter Haushaltstrick kann das vermeiden.

Ausgepresste Zitrone für frischen Geruch und glänzendes Geschirr

Wenn Sie das nächste Mal eine ausgedrückte Zitronenhälfte übrig haben, schmeißen Sie diese nicht weg. Wie Focus Online berichtet, müssen Sie die Zitrusfrucht einfach vor dem nächsten Waschgang in die oberste Schublade der Spülmaschine legen und diese anschließend ganz normal laufen lassen. Das Ganze funktioniert auch mit Zitronenschale.

Um sicherzugehen, dass Sie die kleinen Überreste der Schale auch nach dem Spülgang wiederfinden und ohne Probleme entsorgen können, ist eine Platzierung im Besteckkasten sinnvoll. Das Ergebnis ist überraschend: Die Spülmaschine hat nun einen angenehmen Duft und das Geschirr erstrahlt in neuem Glanz.

Zitronen helfen nicht nur gegen üblen Geruch, sie wirken auch desinfizierend und können Rost entfernen. Vor allem Besteck ist für Rostflecken besonders anfällig. Hat sich erst einmal Rost gebildet, lässt sich dieser ebenso mit Zitronen bekämpfen. Geben Sie hierzu etwas Zitronensaft auf einen Schwamm und reiben Sie das Besteck gründlich damit ein. Das sollte die lästigen Ablagerungen entfernen.

Natron und Essig als weitere Hausmittel - regelmäßige Reinigung empfohlen

Zwei weitere beliebte Hausmittel gegen den Gestank im Geschirrspüler sind Essig und Natron. Dazu kann eine Tasse Essig auf dem Boden der Maschine verteilt werden, die dabei hilft, Ablagerungen zu lösen. Derselbe Effekt wird mit zwei Esslöffeln Natron erzielt.

Jörg Kinnius, Chemiker im Bereich Produktentwicklung Geschirrspüler bei Miele betont: Essig und Zitronen sind bestenfalls dazu geeignet, um Geruch zu übertünchen" - die Ursache des Gestanks werden damit allerdings "nicht bekämpft". Auch Natron habe keinen langfristigen Effekt, schreibt Bayern1

Stattdessen hilft es, die Spülmaschine regelmäßig im Leerlauf bei 70 Grad mit dem Intensivprogramm zu reinigen. Das ist mindestens einmal pro Monat notwendig, wenn unangenehme Gerüche verhindert werden sollen. Zudem hilft es auch, regelmäßig die Siebe des Geschirrspülers zu reinigen. Dabei ist jedoch Vorsicht angesagt: "Achten Sie darauf, das Sieb wieder genau richtig einzusetzen - ansonsten können darüber Speisereste in die Pumpe und von dort wieder in den Sprüharm gelangen, und diesen verstopfen, mahnt Kinnius.