Franken
Tipps

Aufbewahrung von Lebensmitteln: Deshalb sollte Milch niemals in der Kühlschranktüre gelagert werden

Höchstwahrscheinlich lagern auch Sie die Milch in der Kühlschranktür. Das ist ein praktischer Platz, da das Lebensmittel direkt griffbereit ist. Doch diese Stelle im Kühlschrank ist besonders für Milch eher ungeeignet. Woran das liegt, erfahren Sie hier.
 
Die Milch sollte lieber nicht mehr in der Kühlschranktür gelagert werden. Symbolfoto: congerdesign/Pixabay.com

Viele haben ein genaues System, wenn es um die Aufbewahrung von Lebensmitteln geht. So sind die untersten Fächer häufig für Obst und Gemüse reserviert, die mittleren Fächer für Wurst und Käse und weiter oben lassen sich Marmelade und Milchprodukte finden. In der Tür sind dann meistens Soßen, Wein, Säfte und Milch gelagert.

Aber kaum einer macht sich wirklich Gedanken, ob es die sinnvollste Lösung ist, Milch in der Kühlschranktür aufzubewahren. Denn tatsächlich gibt es einen besseren Platz.

Milch richtig aufbewahren: Das ist der ideale Platz

Milch gehört zu den Lebensmitteln, die am schnellsten verderben. Daher sollte sie grundsätzlich an einem möglichst gut gekühlten Ort gelagert werden. Lebensmittel, die sich in der Kühlschranktür befinden, sind durch häufiges Öffnen der Tür, starken Temperaturschwankungen ausgesetzt. 

Am besten ist es, die Milch im mittleren Fach an der Rückwand des Kühlschranks zu lagern, denn dort sind es im Normalfall konstante fünf Grad Celsius. In der Kühlschranktür können milde Temperaturen von zehn bis 15 Grad herrschen. 


Hier finden Sie weitere Tipps zur Lagerung von Lebensmitteln, die eher nicht in den Kühlschrank gehören.