Ob Vanille, Schoko, Erdbeere oder auch exotische Geschmacksrichtungen wie Mango oder Kokos: Eiscreme geht im Sommer immer. Am besten schmeckt die fruchtige Abkühlung cremig. Durch Temperaturschwankungen kann es allerdings zur Bildung von Eiskristallen kommen. Wird warme Luft in der Verpackung eingeschlossen, kondensiert die Feuchtigkeit, was den ungewünschten Effekt auslöst. 

  • Was solltest du beim Kauf beachten?
  • Wie transportierst du Eis am sichersten?
  • Wie sollte Eiscreme am besten gelagert werden?

Eiscreme: Kühlkette nicht unterbrechen

Die Vermeidung von Eiskristallen beginnt schon beim Kauf. Du solltest darauf achten, die Kühlkette so gut es geht nicht zu unterbrechen. Die fruchtige Verführung sollte das Letzte sein, das du während des Einkaufs im Supermarkt in den Wagen legst. Das gilt übrigens für alle tiefgefrorenen Produkte, also beispielsweise auch für Fertiggerichte wie Pizza, Pommes & Co.

Nimm zum Einkauf eine Kühltüte oder Kühlbox mit, am besten bestückt mit Kühlakkus. Die schützenden Behältnisse kannst du ins Geschäft mitnehmen und das Eis direkt darin verstauen. Nach dem Einkauf solltest du ohne Umwege nach Hause fahren und das Eis direkt in den Gefrierschrank legen. Wenn du in mehreren Geschäften einkaufst, ist es ratsam, den Markt, in dem du das Eis kaufen willst, zum Schluss anzusteuern. Nach dem Einkauf nicht vergessen, die Kühlakkus wieder ins Gefrierfach zu legen!

Es dürfte nicht sein, kommt aber immer wieder vor: Leute lassen die Abdeckung der Gefriertruhe offen. Wenn du eine Truhe so vorfindest, solltest du an den Produkten fühlen, ob sie noch hart und kalt sind. Verzichte gegebenenfalls auf den Kauf, auch von Eiscreme, und melde den Umstand der Marktleitung.

Eis selber machen: Eismaschine jetzt bei Amazon anschauen

Darauf solltest du im Gefrierschrank achten

Die Eiscreme ist am besten im untersten Fach des Gefrierschrankes aufgehoben. Denn im unteren Bereich ist es kälter als im oberen. Die Temperatur sollte mindestens minus 18 Grad Celsius betragen.

Lege die Eisverpackung verkehrt - mit dem Deckel nach unten - in das Gefrierfach. Wasser sinkt nach unten. Nachdem du den Deckel abgenommen hast, kannst du das Kondenswasser problemlos von der Innenseite des Deckels abwischen.

Nachdem du die Verpackung geöffnet und deine Portion entnommen hast, solltest du zwischen Deckel und Eis eine Frischhaltefolie legen und leicht auf die Creme drücken. Achte darauf, dass die Folie über die Ränder reicht und fixiere die überstehende Folie an der Schachtel, indem du sie runterdrückst. Wenn sich unter der Folie kaum mehr Luft befindet, ist das Eis geschützt. Wenn du Eiscreme mit Alkohol kaufst, zum Beispiel eine Schwarzwälder-Kirsch-Kreation mit echtem Kirschwasser, solltest du noch mehr auf die richtige Lagerung achten. Denn Hochprozentiges hat einen höheren Gefrierpunkt.

 

Artikel enthält Affiliate Links

*Hinweis: In der Redaktion sind wir immer auf der Suche nach tollen Angeboten und nützlichen Produkten für unsere Leser - nach Dingen, die uns selbst begeistern und Schnäppchen, die zu gut sind, um sie links liegenzulassen. Es handelt sich bei den in diesem Artikel bereitgestellten und mit einem Einkaufswagen-Symbol beziehungsweise einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und darüber einkaufen, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für Sie ändert sich dadurch nichts am Preis. Unsere redaktionelle Berichterstattung ist grundsätzlich unabhängig vom Bestehen oder der Höhe einer Provision.