• Wespen-Hochsaison: Völker gerade besonders groß
  • Süßes und Eiweiße: Diese Speisen locken Wespen besonders an
  • Wespen von Kuchen und Co. vertreiben? Deshalb solltest du die Tiere nicht dulden
  • Ruhe bewahren: Wespen vertreiben, aber nicht in Panik geraten

Sie sind nicht nur lästig, sondern lösen bei einigen Menschen aufgrund ihrer schmerzhaften Stiche auch Panik aus: Wespen. Die Insekten gelten eigentlich als ungefährlich, da sie nur dann zustechen, wenn sie sich verteidigen wollen. Dennoch kann es nervig und gefährlich werden, wenn sich Wespen auf deinen Speisen niederlassen. Hier erfährst du, warum du die Tiere nicht auf deinem Essen dulden solltest. 

Wichtig bei Wespen: Nicht in Panik geraten

Der wichtigste Tipp, wenn Wespen um die herumschwirren: Gerate nicht in Panik. Dazu rät auch der Naturschutzbund. Im Normalfall tun dir die Insekten nichts. Experten zufolge sticht eine Wespe nur zu, wenn sie das Gefühl hat, sich verteidigen zu müssen. Fuchtelst du also wild mit den Armen und schlägst nach dem Tier, ist die Chance gestochen zu werden, wesentlich höher als wenn du dich ruhig verhältst.

Fest steht auch, dass du Wespen niemals anpusten solltest, denn das macht die Tiere ganz besonders wild. Auch wenn sich eine Wespe auf deinen Speisen niederlässt, solltest du erstmal ruhig bleiben. Im Normalfall holt sich das Insekt ein Stück der Leckerei und schwirrt friedlich wieder davon.

Trotzdem ist es ratsam, dein Essen von vorneherein abzudecken, denn hat die Wespe einmal zugestochen, werden Alarmpheromone freigesetzt, die andere Wespen in der Nähe anlocken. Zwei Wespenarten bilden die größten Völker und sind dem Menschen gegenüber besonders aufdringlich: die Deutsche und die Gemeine Wespe. Diese beiden Arten sind deshalb auch für den schlechten Ruf des Insekts verantwortlich. 

Wespen auf Nahrungssuche: Deshalb solltest du die Tiere nicht auf deinen Speisen dulden

Auch wenn eine Wespe, die sich auf deinem Stück Kuchen niederlässt, im Normalfall nichts Böses im Schilde führt, solltest du die Insekten nicht einfach gewähren lassen und die Lebensmittel im Anschluss einfach weiter verzehren. Zum einen besteht die Gefahr, eine Wespe versehentlich mitzuessen. Vor allem für Allergiker kann das gefährlich - oder sogar tödlich enden. Ein Stich im Rachenraum kann zu schlimmen Schwellungen führen.

Amazon-Tipp: Wespen- und Fliegenhaube zum Schutz deiner Speisen

Außerdem ist es wichtig zu wissen, dass Wespen sich am liebsten von Süßem und Eiweißen ernähren. Ihre Proteine holen sich die Insekten allerdings nicht selten beim Verzehr von toten Tieren. Lässt sich die Wespe anschließen auf deinem Kuchen nieder, ist die Gefahr nicht zu unterschätzen, dass sie gesundheitsschädliche Bakterien überträgt.

Artikel enthält Affiliate Links

*Hinweis: In der Redaktion sind wir immer auf der Suche nach tollen Angeboten und nützlichen Produkten für unsere Leser - nach Dingen, die uns selbst begeistern und Schnäppchen, die zu gut sind, um sie links liegenzulassen. Es handelt sich bei den in diesem Artikel bereitgestellten und mit einem Einkaufswagen-Symbol beziehungsweise einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn du auf einen dieser Links klickst und darüber einkaufst, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für dich ändert sich dadurch nichts am Preis. Unsere redaktionelle Berichterstattung ist grundsätzlich unabhängig vom Bestehen oder der Höhe einer Provision.