Es ist relativ unwahrscheinlich vom Blitz getroffen zu werden - Dennoch haben viele Angst davor. Auch wenn es selten passiert und die meisten Betroffenen glimpflich davon kommen, sterben im Jahr durchschnittlich vier Menschen an einem Blitzschlag. 

Als Allgemeinwissen gilt, dass man sich, wenn es blitzt, von Bäumen und anderen Erhöhungen fernhalten sollte und am besten einen Unterschlupf wie eine Brücke oder ein Haus aufsuchen sollte. Doch wie sieht es im Auto aus? Was passiert, wenn man im Auto vom Blitz getroffen wird? Wir klären Sie auf. 

Das passiert, wenn Sie im Auto vom Blitz getroffen werden 

Im Auto vom Blitz getroffen werden - Gerade das ist relativ ungefährlich. Sollte der Blitz wirklich mal im Auto einschlagen, wirkt die Karosserie als sogenannter Faradayscher Käfig. Benannt ist der Faradaysche Käfig nach dem englischen Physiker Michael Faraday. Dieser entdeckte, dass eine auf allen Seiten geschlossene Hülle aus einem leitenden Material als Abschirmung fungiert. Das bedeutet: Der Käfig leitet die elektrische Entladung um die Insassen herum, so der ADAC. Lediglich der Wagen sollte und könnte Schaden nehmen. 

Sie sollten zwar nach einem Einschlag keine leitfähigen Teile berühren, aber ansonsten sollte Ihnen innerhalb Ihres Wagens nichts zustoßen. Die Gefahr bei einem Blitzeinschlag im Auto besteht an einer anderen Stelle: Ein Blitzschlag versetzt manchen Menschen einen ordentlichen Schreck. Das kann zu übereilten Reaktionen und Manövern im Straßenverkehr führen, was möglicherweise einen Unfall zu Folge haben kann. Versuchen Sie also Ruhe zu bewahren! 

Doch wie sieht es bei einem Cabrio aus? Auch im Cabrio sollten Sie relativ sicher sein, sofern das Verdeck geschlossen ist, denn ansonsten funktioniert der Faradaysche Käfig nicht. Zudem besitzen fast alle Verdeck-Konstruktionen einen sogenannten Spriegel aus Metall, der einen Einschlag zum Boden ableitet. Aber Achtung: Einige Cabrio-Dächer kommen ohne Metall aus. Hier kann der Blitz durch das Dach direkt die Insassen treffen, so der Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik. Meldungen, dass ein Blitzschlag Cabrio-Passagiere verletzt hätte, sind nicht bekannt, so der ADAC auf seiner Homepage. 

Es gibt aber auch gefährdete Verkehrsteilnehmer

Besonders Zweiradfahrer sollten bei Gewitter achtsam sein. Laut dem Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik müssen Rad- und Motorradfahrer die Fahrt bei Gewitter auf jeden Fall unterbrechen. Sie werden nicht durch einen Faradayschen Käfig geschützt! Bei Motorradfahrern ist der Blitz nicht immer die größte Gefahr, sondern oftmals der aus dem Blitzschlag resultierende Sturz. 

Das könnte beim nächsten Gewitter sinnvoll sein: Gewitter Entfernung berechnen: Wie weit ist das Gewitter weg, wenn ich den Donner höre?

Im Fall eines Gewitters mit Blitz und Donner sollten Fahrrad- und Motorradfahrer einige Tipps beachten: Sie sollten unbedingt hohe Standorte wie Berge und Hügel meiden. Aber auch von hohen Landschaftsmerkmalen wie Bäume, Masten oder andere Metallkonstrukte sollte Abstand gehalten werden. Am besten wäre es, wenn Sie sich irgendwo unterstellen, wie beispielsweise unter eine Brücke oder ein Vordach.