In der Nacht zum Sonntag (13. Februar 2022) hat ein Wunsiedler beobachtet, wie ein 32-jähriger Mann in der Nähe der Wunsiedler Realschule auf einer um Hilfe rufenden Frau und sie schlug.

Wie die Polizeiinspektion Wunsiedel schildert, wurde der couragierte Augenzeuge schließlich selbst zum Opfer.

Auseinandersetzung in Wunsiedel: Aggressiver Mann geht auf zwei Menschen los

Kurz nach Mitternacht meldete der Wunsiedler beim Polizeinotruf den Vorfall. Nachdem er den aggressiven Mann angeschrien hatte, ließ der Täter von der Frau ab und ging auf ihn los.

Als die Polizeibeamten hinzukamen, konnte der 32-jährige Nürnberger festgehalten werden. Er war stark alkoholisiert, schildert die Polizei. Daher nahmen die Polizeibeamten aus Wunsiedel mit Unterstützung der Marktredwitzer Polizei den 32-Jährigen zur Ausnüchterung in Gewahrsam. Auf ihn kommt ein Strafverfahren wegen Körperverletzung in zwei Fällen zu.

Die Frau flüchtete zur Wohnung der Eltern, nachdem der Täter von ihr gelassen hatte. Sie war ebenfalls alkoholisiert. Wie sich herausstellte, ist sie die Lebensgefährtin des Beschuldigten. Der Wunsiedler erlitt durch die Schläge des aggressiven Manns nur leichte Verletzungen, die vor Ort nicht behandelt werden mussten, so die Polizei.