Die Hausverwalterin eines Anwesens in der Längenauer Straße hat sich über eine hohe Hausstromrechnung gewundert und den Zählerkasten des Anwesens zusammen mit einem Elektriker überprüft.

Das teilte die Polizeiinspektion Marktredwitz mit. Der Elektriker stellte fest, dass ein wohl 22-jähriger Hausbewohner die Leitungen von seinem Stromzähler abgeklemmt, und an den Hausstromzähler angeschlossen hatte.

Hohe Kosten durch den Strom-Diebstahl entstanden

Bei der Hausverwalterin entstand durch den Strom-Diebstahl ein Schaden in Höhe von 618 Euro.

Gegen den 22-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen "Entziehung elektrischer Energie" eingeleitet.