Zwei bislang unbekannte Tatverdächtige haben Donnerstagnacht (22. April 2021) gegen 21.25 Uhr die Scheiben einer Wohnungstüre in einem Mehrfamilienhaus in Marktredwitz eingeschlagen. 

Sie traten außerdem so heftig gegen die Türe, dass das Schließblech aus dem Türrahmen gerissen wurde. Das berichtete der 21-jährige Inhaber der Wohnung in der Bismarckstraße den Beamten. 

Unbekannte brechen ein: Zwei 21-Jährige werden überrascht

Eine ebenfalls 21 Jahre Alte Frau, die sich mit dem jungen Mann in der Wohnung aufhielt, ist zudem von einem der Täter mit einem Hammer bedroht worden. Nachdem die junge Frau lautstark um Hilfe gerufen hatte, hätten die beiden Unbekannten die Flucht ergriffen. Das berichtet die Polizeiinspektion Marktredwitz in einer Pressemitteilung am Freitag (23. April 2021). 

Als die Beamten vor Ort eintrafen, waren die beiden Tatverdächtigen schon über alle Berge. Auch weitere Fahndungsmaßnahmen waren bislang erfolglos, weshalb die Polizei um Hinweise aus der Bevölkerung bittet. 

Die beiden Unbekannten werden wie folgt beschrieben: 

  • 1 Meter 75 groß
  • kräftig
  • schwarze Sturmhaube

 

  • 1 Meter 85 groß
  • schlank
  • schwarze Sturmhaube
  • Hammer dabei

Wer etwas von dem Vorfall mitbekommen hat, wird gebeten sich unter der Telefonnummer  09231/9676-0 bei der Polizeiinspektion Marktredwitz zu melden. 

Allerdings fanden die Beamten in der Wohnung des 21-jährigen Geschädigten ein Luftgewehr, welches sich in einem unverschlossenen Schrank im Flur befand. Nachdem die Waffe so nicht ordnungsgemäß verwahrt wurde, muss sich der 21-Jährige nun wegen einer Ordnungswidrigkeit nach dem Waffengesetz verantworten.