Marktredwitz
Körperverletzung

Auf den Boden geschleudert und Bein gebrochen: Streit eskaliert - Frau meldet Verletzungen Tage später

Schon Anfang Dezember eskalierte ein Streit zwischen einem Mann und einer Frau in Marktredwitz. Dabei warf ein 42-Jähriger seine Partnerin so rabiat aus einem Sessel, dass diese sich das Bein brach. Erst Wochen später brachte das Opfer die Tat zur Anzeige.

Bereits am 09. Dezember vergangenen Jahres, kurz nach Mitternacht, geriet ein Pärchen in einer Wohnung in der Dörflaser Hauptstraße in Streit. Dieser endete damit, dass der 42-jährige Mann die 51-jährige Frau mit beiden Händen aus einem Sessel riss und auf den Boden warf.

Leider hatte die Frau ihren rechten Fuß in einer Ritze des Sessels eingehakt. Der Fuß blieb hängen. Erst Tage später, als die Schmerzen immer schlimmer wurden, ging die Frau ins Krankenhaus.

Dort wurde ein gebrochenes Bein und ein gerissenes Band diagnostiziert. Erst am vergangenen Sonntag, nach langem Zögern, zeigte die Frau die Verletzung nun bei der Polizei an. Die Polizei Marktredwitz ermittelt jetzt gegen den 42-jährigen wegen Körperverletzung. 

Aus der Region: Als Lügner beschimpft - "Äußert aggressiver" Senior stört Feuerwehreinsatz

Vorschaubild: © Maurizio Gambarini (dpa)