Wunsiedel/Weißenstadt
Polizeieinsätze

Mann fühlt sich von Jugendlichen "gestört": Plötzlich zieht er eine Waffe

Brisanter Vorfall in Wunsiedel: Ein Mann hat zwei Jugendliche auf ihrem Heimweg am Samstagabend mit einer Schusswaffe bedroht. Auch an einer Diskothek beim Weißenstädter See gab es Ärger - die Bilanz der Polizei.

Am Samstagabend (26. November 2022)  gegen 20.15 Uhr wurden zwei Jugendliche in Wunsiedel auf ihrem Weg nach Hause von einem 41-jährigen Mann mit einer Schusswaffe bedroht.

Laut Angaben der Polizei Wunsiedel fühlte der Mann sich von den Jugendlichen "gestört" und zog plötzlich eine Waffe. Diese hielt er in Richtung der Beiden und forderte sie auf, zu verschwinden. Die Jugendlichen konnten unverletzt flüchten. Der Mann konnte kurze Zeit später in einem nahegelegen Mehrfamilienhaus festgenommen werden, in dem er sich versteckte. Die Tatwaffe - eine Gasdruckpistole -  konnte ebenfalls gefunden und sichergestellt werden. Die Polizei war mit mehreren Einsatzkräften vor Ort.

Mehrere Polizeieinsätze an Diskothek beim Weißenstädter See

Mehrere Einsätze für Polizei und Rettungsdienst sorgten in der Nacht von Samstag auf Sonntag an einer Discothek in Weißenstadt außerdem für Aufsehen.

Der Rettungsdienst musste zunächst stark alkoholisierte Personen medizinisch versorgen. Dann kam es zum Streit zwischen einem Gast und dem Personal wegen der Jackenausgabe. Die Nacht gipfelte gegen 03.40 Uhr in einer handfesten Auseinandersetzung zwischen etlichen Beteiligten kurz vor Ladenschluss. Dabei wurde unter anderem eine junge Frau geschlagen.

Die Polizei musste mit mehreren Einsatzstreifen anfahren, um die Situation zu befrieden. Ein Mann musste in Polizeigewahrsam, nachdem dieser Widerstand leistete und die Polizisten mehrfach bespuckte.