Bewaffneter Überfall im Kreis Wunsiedel: Ein unbekannter Mann hatte am Dienstag (10.08.2021) einen Supermarkt in Hohenberg an der Eger überfallen. Laut Polizeipräsidium Oberfranken konnte nach einer großangelegten Fahndung am Mittwoch (11.08.2021) ein Tatverdächtiger festgenommen werden.

Der Mann hatte einer Verkäuferin unter vorgehaltener Schusswaffe dazu aufgefordert, Bargeld herauszugeben. Der Frau gelang es aber, aus dem Laden zu fliehen und um Hilfe zu rufen. Der Täter blieb zur selben Zeit noch im Geschäft und versuchte mit "brachialer Gewalt" die Kasse aus der Verankerung zu reißen, was ihm nicht gelang. Er verließ den Supermarkt schließlich ohne Beute und floh zunächst zu Fuß. Später setzte er seinen Weg in einem blauen Auto mit tschechischem Kennzeichen fort.

Nach Überfall auf Supermarkt in Hohenberg: Polizei fasst Verdächtigen

Mehrere Streifen, ein Polizeihubschrauber, Kräfte der Bundespolizei und der tschechischen Polizei suchten nach dem Flüchtenden. Dank Zeugenaussagen, den umfangreichen Ermittlungen der Kriminalpolizei Hof und weiteren Fahndungsmaßnahmen konnte am Mittwoch ein Tatverdächtiger ausfindig gemacht werden. Dabei handelt es sich um einen 44 Jahre alten Mann aus Mitterteich. Mit Unterstützung von Polizeibeamten aus der Oberpfalz wurde sein Aufenthaltsort ermittelt.

Spezialeinsatzkräfte aus Nürnberg nahmen ihn an seinem Wohnort fest. Unmittelbar in der Nähe war auch das gesuchte Fluchtfahrzeug abgestellt, welches die Beamten sicherstellten. Nun soll der 44-Jährige Tscheche in Hof einem Ermittlungsrichter vorgeführt werden.

Ursprüngliche Meldung vom 10.08.2021: Bewaffneter Überfall auf Supermarkt - Polizei fahndet nach Räuber

Am Dienstag (10.08.2021) wurde in Hohenberg an der Eger ein Supermarkt überfallen. Das Polizeipräsidium Oberfranken berichtet, dass noch immer nach dem Täter gefahndet wird.

Der Unbekannte betrat gegen 16.45 Uhr den Supermarkt in der Schirndinger Straße. Er bedrohte eine Verkäuferin mit einer Schusswaffe und forderte sie zur Herausgabe von Bargeld. Die Angestellte rief um Hilfe, woraufhin der Mann ohne Beute die Flucht ergriff.

Er floh zunächst zu Fuß und stieg anschließend in einen blauen Ford Focus mit tschechischem Kennzeichen ein. Der Mann soll Richtung Grenzübergang gefahren sein. Die Polizei leitete sofort eine Fahndung ein. Eine Vielzahl an Streifen, ein Polizeihubschrauber und Kräfte der Bundespolizei suchten nach dem Verdächtigen. Spezialisten der Kriminalpolizei Hof waren zudem am Einsatzort und sicherten Spuren.

Vorschaubild: © pixabay/Skitterphoto (Symbolbild)