Ein 55-jähriger Mann aus Arzberg (Kreis Wunsiedel) wird sich bald wegen eines Sexualdelikts verantworten müssen: Wie die Polizeiinspektion Marktredwitz mitteilt. habe der Mann am Dienstag, 20. April 2021, am Busbahnhof zwei minderjährige Mädchen belästigt. Anschließend geriet er in Streit mit den Polizisten.

Demnach hat ein besorgter Vater der Polizei mitgeteilt, dass seine zwölfjährige Tochter zusammen mit ihrer ebenfalls 12 Jahre alten Freundin am Dienstagabend gegen 18.45 Uhr, am Busbahnhof vom einem offensichtlich stark alkoholisierten Mann belästigt worden seien. Dieser Mann habe wohl mehrfach verbal und auch gestikulierend Anspielungen auf sein Geschlechtsteil gemacht.

Mädchen von Betrunkenem sexuell belästigt: Mann zeigt sich uneinsichtig

Bei Eintreffen der Polizeistreife wurde der Mann mit heruntergelassener Hose angetroffen. Der 55-Jährige war in diesem Moment gerade dabei, an eine Mauer zu urinieren. Auf Nachfrage behauptete er, dass die Mädchen ihm ja „schöne Augen“ gemacht hätten. Er sei gerade mit dem Bus von der Geburtstagsfeier seiner Mutter zurückgekommen und wolle nun mit seinem am Busbahnhof abgestellten E-Bike nach Hause radeln.

Ein Atemalkoholtest bei dem 65-Jährigen vor Ort ergab einen Wert von 2,38 Promille. Trotz Belehrung der Polizisten, aufgrund seines Zustandes nicht mit dem E-Bike zu fahren, zeigte sich der alkoholisierte Mann uneinsichtig. Er gab an, sobald die Beamten weg seien, würde er mit dem E-Bike losfahren. Zur Unterbindung dieser Fahrt blieb der Streife keine andere Möglichkeit als das E-Bike sicher zu stellen. Aufgrund seines Verhaltens gegenüber den beiden Mädchen wird gegen den 55-Jährigen nun seitens der Polizei Marktredwitz wegen eines Sexualdelikts ermittelt

Vorschaubild: Bundespolizei/Symbolfoto