30 neue und individuelle Emojis für das Fichtelgebirge sollen im Herbst für die Region verfügbar sein. Das können kulinarische Spezialitäten, Abbildungen von Freizeitaktivitäten oder Sehenswürdigkeiten sein - vor allem sollen sie die Besonderheiten der Region in Oberfranken aufzeigen, heißt es in einer Mitteilung des Landratsamtes Wunsiedel.

Die typischen Symbole rund ums Fichtelgebirge können, wenn es so weit ist, mit allen Messenger-Apps genutzt werden und verleihen so den Nachrichten und Botschaften einen regionalen Charakter.

30 Emojis sollen den regionalen Charakter des Fichtelgebirges unterstreichen - Projekt wird gefördert

Die Einführung der neuen Emojis ist ein Teil des Projektes "Freiraum Fichtelgebirge". Insgesamt fördert das Bayerische Staatsministerium der Finanzen vier Projekte im Freistaat, um die regionale Identität Bayerns zu stärken. Der Landkreis Wunsiedel im Fichtelgebirge hat mit seiner Bewerbung überzeugt und damit den Zuschlag von einer Förderung 434.000 Euro bekommen, heißt es von Seiten des Landratsamtes.

Nun beginne die Ausschreibung für die technische Umsetzung, sagte Katharina Hupfer von der Willkommensagentur Fichtelgebirge gegenüber der Deutschen Presse-Agentur. Von diesem Zeitpunkt an könnten die Bewohner in der Region Vorschläge einreichen, ab September sollen die Emojis verfügbar sein.